15.01.2020 - 11:42 Uhr
FichtelbergOberpfalz

Wege gemeinsam gehen

Die Fichtelberger Freie Wähler nominieren die Gemeinderatskandidaten. In der harmonischen Versammlung darf sich der CSU-Bürgermeisterkandidat vorstellen.

Die Freien Wähler in Fichtelberg gehen entspannt in die Kommunalwahl. Einstimmig wurde die Kandidatenliste abgesegnet.
von Externer BeitragProfil

Die Freie Wählergemeinschaft nominierte im Gasthaus Markhof in Neubau die Kandidaten für die Gemeinderatswahlen. Vorsitzender Rudolf Elvers betonte, dass es auf Sachlichkeit und auf gute Ergebnisse für die Gemeinde ankomme und der Blick nach vorne gerichtet werden müsse. Der Sprecher gab seiner Freude Ausdruck, dass junge und im Ort engagierte Personen sich bereit erklärten, Verantwortung zu übernehmen.

Bei der geheimen Abstimmung entfielen 23 Ja-Stimmen (einstimmig) auf die vorgestellte Liste. Elvers hob hervor, dass die Freien Wähler die Zusammenarbeit zum Wohle der Gemeinde Fichtelberg suchten. Um seinen Worten Nachdruck zu verleihen, durfte sich Bürgermeisterkandidat der CSU kurz vorstellen. Sebastian Voit beschwor "den gemeinsamen Geist im zukünftigen Gemeinderat für einen gedeihlichen Aufbau der Zukunft von Fichtelberg."

Aus den Kreisen der Kandidaten wurden dann bereits Wünsche an einen möglichen zukünftigen Bürgermeister ausgesprochen. Es müsse eine bessere Information an die Gemeinderäte fließen, Anliegen aus dem Gremium sollten ernst genommen werden. Ebenso dürften mit wenig finanziellem Aufwand machbare Projekte nicht wieder in den Schubladen verschwinden.

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Vorsitzender Elvers für die sachliche Diskussion und bedankte sich bei allen Bewerbern für ihr Engagement.

Info:

Die Gemeinderatsliste der FWG Fichtelberg:

1 Hans-Georg Braun (Fichtelberg), 2 Alfons Klingel (Neubau), 3 Bernhard Kraus (Fichtelberg), 4 Werner Hackenschmidt (Neubau), 5 Jens Eckert (Neubau), 6 Manuela Hornung (Fichtelberg), 7 Reinhold Sebald (Fichtelberg), 8 Franziska Sendbühler (Hüttstadl), 9 Holger Voit (Fichtelberg), 10 Manfred Fischer (Neubau), 11 Rolf Hrubesch (Hüttstadl), 12 Rüdiger Esser (Fichtelberg), 13 Gert Roderer (Fichtelberg), 14 Uwe Schmelzer (Neubau), 15 Thomas Zutter (Neubau), 16 Theo Großmann (Fichtelberg), 17 Erik Scherlin (Fichtelberg), 18 Sigmund Kellner (Neubau), 19 Herbert Markhof (Neubau), 20 Micha-Rolf Christer (Fichtelberg), 21 Kathrin Sauer (Neubau), 22 Ernst Sebald (Neubau), 23 Bernhard Stahl (Fichtelberg), 24 Armin Kellner (Fichtelberg), Kandidatin als Nachrücker: Christina Braun (Fichtelberg).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.