05.04.2020 - 13:27 Uhr
FlossOberpfalz

150-Jahr-Feier der Flosser Soldatenkameradschaft erst 2021

Seit Monaten plant der Festausschuss der Soldatenkameradschaft l870 das 150-jährige Gründungsfestes des Vereins. Jetzt haben die Verantwortlichen das Fest abgesagt.

Der Vorstand der Soldatenkameradschaft hat beschlossen, die 150-Jahr-Feier auf kommendes Jahr zu verlegen.
von Fred LehnerProfil

Die Corona-Pandemie hat alle Pläne der Soldatenkameradschaft für den 24. April zunichte gemacht. Vorsitzender Hans Eismann hatte zuletzt in der Jahreshauptversammlung im 16. Februar auf das denkwürdige Jubiläum hingewiesen und von einer beispielhaften Fortsetzung der Tradition gesprochen. Zustimmung erhielt er durch Bürgermeister Günter Stich, die Ehrenmitglieder Fred Lehner und Werner Stich. Kreisvorsitzenden Heinrich Scheidler hatte in seinem Grußwort herausgestellt, dass die Flosser Kameradschaft die älteste im Kreisverband Weiden/Neustadt sei. Ihr die Ehre bei den Feierlichkeiten zu erweisen und dabei zu sein, sei Verpflichtung.

Freitag, 24. April, sollte das Jubiläum begangen werden. Nach einem Totengedenken am Kriegerdenkmal mit anschließendem Einzug in die evangelische Kirche St. Johannes Baptista zum ökumenischen Festgottesdienst sollte in der Mehrzweckhalle ein geselliger Festkommers mit der Flossenbürger Blaskapell’n über die Bühne gehen.

Die derzeit 90 Mitglieder zählende Kameradschaft muss nun auf ihr Fest verzichten. Vorsitzender Hans Eismann hat damit kein Problem. Seine Meinung, dass die Gesundheit vor Festen und Feiern absoluten Vorrang habe, wird von allen Verantwortlichen uneingeschränkt geteilt. Das Vereinsjubiläum soll in jedem Fall im kommenden Jahr nachgeholt werden. Es wäre das einzige Vereinsjubiläum in diesem Jahr im Markt gewesen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.