01.08.2019 - 11:21 Uhr
FlossOberpfalz

Älteste Einwohnerin von Floß verstorben

Die Flosser trauern um Franziska Müller. Noch bei Maifeier im Seniorenwohnheim „Am Reiserwinkel" bekannte Franziska Müller, dass sie froh ist, dort ihren Lebensabend verbringen zu können. Und das nunmehr seit über elf Jahren.

Franziska Müller, die älteste Einwohnerin von Floß, starb mit 100 Jahren.
von Fred LehnerProfil

Mit ihren 100 Jahren war sie die älteste Einwohnerin des Markts und des Seniorenheims. Die nahezu täglichen Besuche ihrer Töchter Anneliese und Betty freuten sie besonders. Am Samstag starb Müller kurz vor Vollendung ihres 101. Lebensjahres.

Im Trauergottesdienst am Mittwoch in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer zeichnete Pfarrer Max Früchtl den Lebensweg der Verstorbenen nach. Am 26. September 1918 in Pfifferlingstiel geboren, heiratete sie 1938 Hans Müller aus Oberbernrieth. Floß wurde die feste Heimat der Familie Müller, deren Glück die Kinder Anneliese und Betty waren. Bereits 1965 starb ihr Ehemann. Franziska Müller war stets der Mittelpunkt der Familie. Bis vor elf Jahren lebte sie im selbsterbauten Eigenheim in Ziegelhütte. Im Seniorenwohnheim verbrachte die Seniorin ihre letzten Lebensjahre. Der Kirchenchor unter Leitung von Hans Fröhlich gestaltete die Trauerfeier. Im katholischen Friedhof fand unter Begleitung einer Standartenabordnung des Katholischen Frauenbundes die Beisetzung statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.