29.05.2020 - 16:03 Uhr
FlossOberpfalz

Besucherbuch zerstört: "Eine Schande ist das"

„Ich muss mich fremdschämen“, sagt Rita Rosner. Die CSU-Markträtin hat bei einem ihrer Spaziergänge auf dem Findlingsweg in Floß das Besucher-Büchlein verschmiert und teilweise angekokelt vorgefunden.

Rita Rosner ist bestürzt: Das Findlings-Büchlein wurde beschmiert und angekokelt.
von Gabi EichlProfil

Im Marktrat löst sie Kopfschütteln aus, als sie von dem Vorfall berichtet. Auf das Büchlein, in das Besucher des Findlingswegs persönliche Eindrücke und Gedanken notiert haben, hat jemand „Corona Buch würg“ gekritzelt. Innen war es den Worten Rosners zufolge mit Baby-Brei verschmiert, verschiedene Seiten waren sogar angebrannt. Die Ruhebank neben dem Buch sei obendrein komplett vermüllt gewesen, sagt Rosner. „Eine Schande ist das.“

Findlingsweg Floß eingeweiht

Floss
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.