Flosser Vereinsmeister der Kleintierzüchter

Floß
24.01.2023 - 10:27 Uhr
Reiner Bergler und Berthold Fröhlich sind die Vereinsmeister des Jahres 2022 im Flosser Kleintierzuchtverein, worüber sich auch Marktmeister Karl Kraus und der Vorsitzende des Kreisverbands Neustadt/WN im Verband bayerischer Rassegeflügelzüchter, Rainer Bauer, freuen (von links ). Bild: le

Vor der Coronazeit gehörte der Ehrenabend des Kleintierzuchtverein Floß und Umgebung zu den absoluten Highlights des Vereinsjahres. Jetzt sind die Kleintierzüchter dankbar, dass es wieder möglich ist, eine Kleintierschau auf die Beine zu stellen, selbst wenn das nur noch mit anderen Vereinen in Gemeinschaft geht. So haben sich zum Ende des letzten Jahres die Kleintierzüchter aus Floß, Neustadt WN und Vohenstrauß geeinigt, eine Gemeinschaftsschau zu veranstalten. Immerhin gab es 20 Aussteller und 149 Tiere, die bewundert werden konnten.

Was für Vorsitzenden Berthold Fröhlich vom Flosser Verein ganz wichtig war: Mit der Lokalschau wurde auch die Vereinsmeisterschaft 2022 verbunden. Das hat sich gelohnt. Verein und Züchter konnten zufrieden sein. Es gab 4 Aussteller, die 228 Tiere in 5 Rassen zeigten. Vereinsmeister 2022 bei den Kaninchen der Rasse Thüringer wurde Reiner Bergler, gefolgt von Berthold Fröhlich bei den Tauben der Rasse Silberschuppen.

Die Landesverbandsehrenpreise holten sich Reiner Bergler, und Berthold Fröhlich in den Taubenrassen Silberschuppe schwarz und Silberschuppe Mönche sowie Thüringer. Den Kreisverbandsehrenpreis sicherte sich Berthold Fröhlich mit der Rasse Pfautauben. Reiner Bergler holte sich auch den Zuchtpreis, den Franz-Ertl-Preis und den Erich-Schieder-Pokal mit der Rasse Thüringer. Berthold Fröhlich war ebenfalls erfolgreich mit seinen Pfautauben und sicherte sich den Franz-Ertl-Preis. Bester mit der Rasse Thüringer und 97 Punkten wurde Reiner Bergler.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.