26.03.2019 - 11:05 Uhr
FlossOberpfalz

Gespräch mit Minister

Die Marktgemeinderäte Armin Betz und Harald Gollwitzer sehen die Stärkung der Ortsmitte als wichtige Maßnahme für die weitere Entwicklung des Marktes. In München erörtern sie das Thema mit Bauminister Hans Reichhart.

Die Marktgemeinderäte Armin Betz (von links) und Harald Gollwitzer besprachen mit Bauminister Hans Reichhart im Münchener Maximilianeum Fördermöglichkeiten für die Stärkung des Flosser Ortskerns.
von Benedikt GrimmProfil

Landtagsabgeordneten Stephan Oetzinger hatte den beiden Kommunalpolitiker den Gesprächstermin über Fördermöglichkeiten für kommunale Investitionsmaßnahmen zur Stärkung des Ortskerns im Maximilianeum vermittelt. Der Markt investiert derzeit in den Neubau eines Feuerwehrhauses und die Sanierung der Schule. Beides seien Pflichtaufgaben mit enormem Finanzbedarf aus dem gemeindlichen Haushalt. „Damit wir aber auch den Anforderungen für die infrastrukturelle Zukunftsentwicklung unserer Gemeinde gerecht werden können, sind weitergehende Maßnahmen und Investitionen unumgänglich, die sich jedoch nur mit maximalen Fördermöglichkeiten umsetzen lassen“, sagte Betz.

Beide Räte betonten, dass es sich nicht nur um ein parteipolitisches Anliegen handele. „Die Belebung unserer Ortsmitte mit Wohnraum und kulturellen Einrichtungen, sowie die Lösung von Verkehrsproblemen sind Zukunftsaufgaben, die wir angehen müssen." Dies hätten Analysen und Bürgerbeteiligungsprozesse ergeben, betonte Gollwitzer. Im Gespräch mit dem Minister wurde deutlich, dass Entscheidungen unter Beteiligung der Bürger und Ideen gefragt seien. Die Gedankenspiele der Flosser mit ihren Lösungsansätzen fanden bei Reichhart Anklang. Er sicherte seine Unterstützung zu und stellte einen Vor-Ort-Termin in Floß in Aussicht.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.