21.07.2020 - 11:43 Uhr
FlossOberpfalz

Mit großen Augen gegen Fressfeinde

Wer mit offenen Augen derzeit einen Waldspaziergang unternimmt, trifft vielerorts auf eine Vielzahl von heimischen Schmetterlingsarten. Hier etwa wird ein Tagpfauenauge magisch vom Duft der Kratzdistel angelockt.

Ein Exemplar des Tagpfauenauges auf einer Kratzdistel..
von Harald MeierhöferProfil

Der Schmetterling des Jahres 2009 verdankt seinen Namen den großen Augenflecken auf seinen Flügeln. Diese nutzt der Schmetterling als Schutz gegen Fressfeinde, wie zum Beispiel Vögel. Bei Gefahr klappt er die Flügel ruckartig auseinander und zeigt seine Flügeloberseiten mit den Augen. Dem Fressfeind wird so vorgegaukelt, ein großes Tier blicke ihn an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.