18.03.2020 - 13:18 Uhr
FlossOberpfalz

Marktbücherei Floß liefert Bücher bis vor die Haustür

Auch die Marktbücherei muss bis auf weiteres schließen. Das Team um Leiterin Gisela Kreisel will ihre Leser dennoch mit Büchern versorgen und liefert den Lesestoff auf Wunsch bis vor die Haustüre.

Auch die Marktbücherei muss schließen. Leiterin Gisela Kreisel möchte ihr Leser aber dennoch mit Büchern versorgen und bietet in den nächsten Wochen einen Lieferservice an.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Am Montag hatten die Leser zum letzten Mal vor der Coronavirus-bedingten Schließung die Gelegenheit, sich in der Marktbücherei im Rathaus mit Lesestoff zu versorgen. Leiterin Gisela Kreisel und ihr Team achteten darauf, dass nie mehr als zehn Besucher gleichzeitig in den Regalen stöberten. Um einen möglichen Ansturm zu entzerren, waren die Öffnungszeiten erweitern worden. Die Bücherei hatte an diesem Tag vier Stunden lang von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Dies hat sich ausgezahlt. "Es war wie vorher abgezählt", bericht Kreisel. "Die Leute kamen zum Glück peu à peu und nicht alle auf einmal."

Auch wenn sich viele noch einmal eingedeckt haben, wollte die Bücherleiterin es nicht einfach so hinnehmen, dass es jetzt vermutlich für mehrere Wochen keine Ausleihe mehr geben wird. Durch die verschiedenen Fortbildungen für Büchereimitarbeiter hat Kreisel per Whatsapp Kontakt zu anderen Einrichtungen in ganz Bayern. "Eine mögliche Schließung war bereits am Freitag ein Thema in unserer Gruppe", sagt sie.

Nach Rücksprache mit den ehrenamtlichen Helfern, die sich in der Bücherei engagieren, und Bürgermeister Günter Stich war schnell die Idee geboren, für die Flosser Leser einen Bringservice anzubieten. Das Angebot der Bücherei kann bereits seit einigen Jahren über die Seite www.biblino.de/index.php?id=96 eingesehen werden. Dort ist auch vermerkt, ob ein Buch gerade ausgeliehen ist oder nicht. Leser können dann per E-Mail unter Buecherei[at]floss[dot]de ihre Bestellung aufgeben. Gisela Kreisel bittet, doch unbedingt eine Telefonnummer anzugeben. "So können wir zurückrufen und genau absprechen, welcher Zeitpunkt am besten ist, die Bücher direkt vor der Haustüre abzustellen", sagt sie.

Es muss sich auch niemand Sorgen wegen möglichen Viren auf den Buchdeckeln machen. "Bei jedem Buch, das zurückkommt, werden wir die Oberfläche desinfizieren", verspricht die Büchereileiterin.

Es gibt aber noch eine weitere Möglichkeit der Ausleihe. Die Flosser Bücherei ist seit 2015 Mitglied im E-Medien-Verbund Bayern. Über das Portal von onleihe.de können registrierte Nutzer aus einer Fülle von E-Books schöpfen. Wer Interesse hat, sollte sich ebenfalls per E-Mail melden, um Zugangsdaten zu erhalten.

Die beiden Veranstaltungen der Bücherei, das Lesefrühstück und das Bilderbuchkino, sind abgesagt.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.