12.01.2020 - 11:04 Uhr
FlossOberpfalz

Rauhe Gesellen mit weichem Kern

Bei der Rauhnacht am Gut Plankenhammer kamen 1500 Euro für die Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz-Nord zusammen. Jetzt übergab der Motorradstammtisch den Erlös.

Herbert Putzer (Mitte)erhielt einen symbolischen Scheck über 1500 Euro für krebskranke Kinder aus den Händen des Stammtischs „Brotherhood of Bikers Naabtal Nomads“.
von Harald MeierhöferProfil

Seit sechs Jahren besteht der Motorradstammtisch "Brotherhood of Bikers Naabtal Nomads", der sein Vereinsheim in einem Nebengebäude des Gutes hat. Schon häufiger machte er mit Aktionen zugunsten von Kindern auf sich aufmerksam.

Die Idee zur Rauhnacht entstand an einem Vereinsabend. Schnell hatte man mit der Perchtengruppe "Flossboch Deifl'n" einen perfekten Partner gefunden. Sie hatte eigens für diese Veranstaltung ein neues Stück einstudiert. "Wir waren vollkommen überrascht über diesen enormen Zuspruch", so Christoph Käs, Chef des Gutes und Mitglied beim Stammtisch. Mehr als 1200 Besucher kamen zu dem Spektakel und erlebten das stimmungsvolle Bild rund um den verwunschen wirkenden Innenbereich des Gutes.

Herbert Putzer, Vorsitzende der Kinderkrebshilfe-Nordoberpfalz nahm die Spende dankbar entgegen. Er war selbst bei der Rauhnacht anwesend und sprach voller Begeisterung von der Veranstaltung. Er berichtete, dass sein bereits 15 Jahre bestehender Verein inzwischen 178 Familien unterstützen konnte. "Wir bezahlen die Sachen, die keine Krankenkasse übernimmt." Stolz ist er über viele Familienausflüge. Daraus hätten sich richtige Freundschaften, ja sogar kleine Selbsthilfegruppen gebildet.

Eine Wiederholung der Rauhnacht ist schon angedacht. "Den ersten Testlauf haben wir jetzt hinter uns" berichtet Käs.

Fest im Terminkalender ist auch schon der 12. September. Weil ihnen die Schicksale der Kinder am Herzen liegen, wird der Stammtisch an diesem Tag, zusammen mit anderen Motorradgruppen, das Kinderheim in Windischeschenbach besuchen. Die Aktionen mit den Kindern werden noch geplant.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.