02.07.2019 - 15:27 Uhr
FlossOberpfalz

Scheunenbrand in Gösen: Ursache noch unklar

Eine halbe Million Euro Schaden verursachte der Brand einer Scheune mit Stallungen am vergangenen Freitag in Gösen bei Floß. Die Kriminalpolizei Weiden ermittelt. Noch gibt es keine näheren Erkenntnisse zur Brandursache.

Die Brandursache für das Feuer in einer Scheune mit Stall am vergangenen Freitag in Gösen (Gemeinde Floß) ist nachwievor ungeklärt.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Über fünf Stunden untersuchten Beamte der Polizeiinspektion Neustadt/WN, der Kriminalpolizei Weiden und ein Brandgutachter am Dienstag die Brandstelle in Gösen. Nach Aussage von Hermann Weiß, Leiter der Polizeidienststelle Neustadt/WN, gibt es bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung.

Insgesamt 200 Einsatzkräfte von zwölf Feuerwehren aus den Landkreisen Neustadt/WN und Tirschenreuth sowie das Technische Hilfswerk Weiden waren am vergangenen Freitag im Einsatz, als die Scheune mitsamt Stall eines landwirtschaftlichen Anwesens in Flammen aufging. Es gab glücklicherweise keine Verletzten. Bis auf ein Rind konnten 65 weitere Rinder gerettet werden. Der Brandleider selbst hatte die Tiere noch aus dem Stall treiben können.

Scheune brennt in Gösen: 65 Rinder gerettet

Floss

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.