29.10.2019 - 10:27 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Einigkeit bei der Königskür

Die Schützengilde Einigkeit kürt gleich drei Könige. Harald Häupler, Maria Hösl und Magdalena Hettler holten sich die begehrten Titel, Pokale und Ketten.

An Maria Hösl, Harald Häupler und Magdalena Hettler (vorne, von links) gehen die begehrten Königstitel. In den Blickpunkt rücken bei der Schützengilde Einigkeit darüber hinaus eine Reihe weiterer Wettbewerbe.
von Bernhard NeumannProfil

Die drei Sportler stellten auch bei weiteren Wettbewerben ihre Treffsicherheit unter Beweis. Schützenmeister Thomas Graf erinnerte im Schützenheim in Altenhammer an den Verlauf der Wettbewerbe mit dem Luftgewehr: „So einfach war es nicht, die kleinen Scheiben ins Visier nehmen zu können. Wir konnten aber bei der Organisation, der Abwicklung und der Auswertung auf zahlreiche Helfer zählen.“

Groß war die Freude bei Harald Häupler. Er setzte sich, als es um den Königstitel ging, mit einem 170,3-Teiler deutlich durch. Häupler vertritt damit die Schützengilde bei überörtlichen Terminen und Festlichkeiten. Glückwünsche galten im Weiteren Thomas Graf (483,9) und Erich Flor (600,1), die die Knackwurst- beziehungsweise Brezenkette eroberten. In der Damenwertung holte Maria Hösl mit einem 351-Teiler den Titel. Bei der Jugend jubelte Magdalena Hettler über den 494,7-Teiler und den Sieg.

Die Meisterserie in der Schützenklasse entschied Erich Flor für sich. Er legte 97 von 100 möglichen Ringen vor. Freia Bachmayer (96) und Thomas Graf (95) folgten mit jeweils nur einem Ring Rückstand. Bei der Jugend konnte Magdalena Hettler 79 Ringe vorweisen. Der stellvertretende Schützenmeister Rüdiger Hettler zielte mit einem 49,8-Teiler genau, als es um die Jahresscheibe ging.

Beim Jugendpokal gingen erneut Glückwünsche an Magdalena Hettler. Sie eroberte die Trophäe mit einem 482,1-Teiler. Auch Maria Hösl „räumte“ bei weiteren zwei Wettbewerben ab. An sie ging der Güntnerpokal (136,5) und beim Josef-Graf-Gedächtnispokal (99,8) hatte sie ebenfalls die Nase vorn.

Die Vereinsmeistertitel in den verschiedenen Altersklassen gingen an Benedikt Hösl, Maria Hösl, Erich Flor, Freia Bachmayer und Thomas Graf. Sachpreise gab es beim Glücksschießen. Gestaunt wurde über eine außergewöhnlich gute Teilerzahlen: Erich Flor (10,2), Harald Häupler (11,1), Thomas Graf (16,5), Rüdiger Hettler (33,4) und Freia Bachmayer (33,9).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.