20.02.2020 - 11:34 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Am Grill ins Gespräch kommen

Es machte Spaß, mit den Menschen in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen. Zahlreiche Interessenten nutzten an drei Stationen die Gelegenheit, sich mit den SPD-Kandidaten zu unterhalten und eigene Meinungen oder Wünsche vorzutragen.
von Bernhard NeumannProfil

Die Aktion machte den 24 SPD-Kandidaten genauso viel Spaß, wie den zahlreichen Interessenten. Bei frühlingshaften Temperaturen hieß es "Wintergrillen". "Wir hören ihnen zu, sagen sie uns ihre Meinung", unter dieser Vorgabe lud die SPD an drei Stationen zu Diskussionen, Getränken und zu Bratwürsten ein.

In Altenhammer und Hildweinsreuth, sowie am Ortsplatz freuten sich die Gastgeber um Vorsitzenden Roman Schell und Bürgermeisterkandidaten Holger Bannert über reges Interesse. 110 Paar Bratwürste, ein Berg Kuchen, Kaffee, Bier und Limonade wurden verputzt.

Bei den Gesprächen ging es unter anderem um den Wunsch nach einem Spielplatz in Altenhammer, um den Ausbau des Platten- und des Säubergs sowie der Hans-Birk-Straße, um die Sanierung des Wohnblocks in der Birkenstraße, und des Sportheims, um Reaktionen auf den demografischen Wandel oder um öffentliche Toiletten am Kiosk. Viel Wert legten die Gäste auf das Lebensmittelgeschäft Regn: "Das ist für den Ort wichtig und muss unbedingt bleiben."

Zusätzlich bestand Gelegenheit, weitere Anliegen bei einer Fragebogenaktion los zu werden. Bewerten ließ sich der Naturschutz ebenso, wie die Wanderwege, die Bürgerarbeitsgruppen, der Tourismus, die Kinderbetreuung und weitere Punkte. "Ein toller Erfolg", kommentierte Schell den Verlauf der Premieren-Tour. Auch in den kommenden Jahren sollen wieder der Grill, Tische und Bänke aufgestellt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.