14.11.2019 - 12:50 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Laura Frenzel übernimmt Skisparte

Peter Schwanitz gab den Stab weiter. Der Leiter der Sparte Ski im TSV Flossenbürg rückte nach 22 Jahren etwas zur Seite. An der Spitze steht seit kurzem Laura Frenzel.

Die Frauen sind stark vertreten bei der Spitze der TSV-Sparte Ski. Neue Leiterin ist Laura Frenzel (sitzend, Zweite von rechts).
von Bernhard NeumannProfil

Die Jahreshauptversammlung läutete einen weitreichenden Generationenwechsel ein.

Im „St. Ötzener Hof“ konnte Schwanitz zufrieden in die Vergangenheit und optimistisch in die Zukunft blicken: „Es ist an der Zeit jüngeren Leuten den Vortritt zu lassen. Ich bin glücklich darüber, dass das reibungslos über die Bühne gehen kann.“Laura Frenzel kümmert sich künftig um die Belange der Sparte. Peter Schwanitz steht ihr als Stellvertreter unterstützend zur Seite.

Die Kassengeschäfte übernahm Pia Schmidt, das Protokoll führt Sophia Scheinkönig. Als Sportwart für den nordischen Bereich zeichnet Konstanze Hauke verantwortlich. Karl Schwanitz ist Gerätewart. Norbert Haberkorn, Silke Haberkorn, Heinz Strmiska, Karin Schmidt, Marianne Hauke und Tanja Schwanitz sind Beisitzer.

Der Rückblick reichte vom Burglauf über die regelmäßigen Angebote für Nordic Walking, die Skigymnastik und den Lauftreff bis hin zu Besuchen bei Wettkämpfen der Nordischen Kombinierer in Klingenthal und Oberwiesenthal. Gejubelt wurde über den Dorfmeistertitel im Beachvolleyball.

Ein Jubiläum steht im Sommer 2020 an. Dann findet zum 20. Mal der Burglauf statt, mit Start und Ziel am Sportgelände hinter der Burgruine. Bis dahin sind die Sanierungsarbeiten der Kommune abgeschlossen. Schon im Winter steht ein Skilanglaufrennen auf der Silberhütte an. Unterstützung gibt es für die Forstmeisterschaft. Begonnen hat die wöchentliche Skigymnastik. Interessenten können jeden Dienstag von 18.45 bis 20 Uhr in die Turnhalle kommen.

TSV-Vorsitzender Jürgen Lugert und Bürgermeister Thomas Meiler würdigten die Arbeit der Sparte. In das Loblied stimmte Laura Frenzel ein. Sie beleuchtete den Einsatz der bislang Verantwortlichen: „Es ist Großartiges geleistet worden.“ Ein Hinweis galt er Feier zum 50-jährigen Bestehen. Der mehrfache Weltmeister und Olympiasieger Erik Frenzel wird am Freitag, 22. November, um 19 Uhr im Theresienheim dabei sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.