10.07.2019 - 10:25 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Regenschauer zum Jubiläum ignoriert

Der Strom der Gäste schien am Sonntag nicht abzureißen. Sie alle gratulierten der Raiffeisenbank zum doppelten Jubiläum. Mit einem Straßenfest wurde das 100-jährige Bestehen des Geldinstituts gefeiert.

Es macht Spaß, den Musikern zuzuhören. Die "Blaskapell'n Flossenbürg" gratulierte musikalisch zum 100-jährigen Raiffeisenjubiläum und lässt sich dabei auch vom Regen nicht beeindrucken.
von Bernhard NeumannProfil

Seit einem halben Jahrhundert existiert das Bankgebäude.

Die Raiffeisenbank hatte sich an dem Nachmittag die Siedlergemeinschaft mit ins Boot geholt. Der Verein mit dem Vorsitzenden Josef Käs verzichtete heuer auf das traditionelle Sommerfest und unterstützte die Jubiläumsfeierlichkeiten tatkräftig. Die Siedler kümmerten sich um das leibliche Wohl, vom Café-Zelt über die Schänke bis hin zum Brotzeitstand. Und das zu außergewöhnlichen Preisen. Passend zur runden Zahl gab es alle Speisen und Getränke für 100 Cent.

Nicht beeindrucken ließ sich das Raiffeisen-Team um die Bankdirektoren Jürgen Schnappauf und Josef Völkl von einem am frühen Nachmittag durchziehenden Regenschauer. Die Gästeschar fand Schutz unter Zeltplanen und wenig später schien schon wieder die Sonne auf den Raiffeisenplatz in der Ortsmitte. Nicht nur die äußeren Bedingungen und das leibliche Wohl passten. Die Kinder vergnügten sich an der Torwand, in der Hüpfburg, am Tischkicker oder in der Tattoo-Ecke. Geschenke hatte der Bausparfuchs mitgebracht.

Den Erwachsenen standen die Türen der vor drei Jahren modernisierten Bank für eine Besichtigungstour offen. Einsteigen durften Interessenten in einen BMW Z4 Roadster. Es ist der Hauptpreis für die demnächst anstehende Auslosung beim Gewinnsparverein. „Rein komme ich schon, aber dann nicht mehr heraus“, schmunzelten viele zu dem Traum von einem Auto.

„Es ist ein Glücksfall für den Ort“, lobte in seinem Grußwort Bürgermeister Thomas Meiler das Festhalten der Bank an der Zweigstelle der Raiffeisenbank Floß in der Grenzgemeinde: „Das ist in der heutigen Zeit keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Unsere Bürger, und das lässt sich am Geschäftsvolumen sicherlich feststellen, wissen die Nähe der Bank sehr zu schätzen.“ Groß war an dem Nachmittag auch die Freude über das musikalische Unterhaltungsprogramm. Die „Blaskapell’n Flossenbürg“ spielte auf. Mit Franz Völkl an der Spitze ließen die Künstler einen bunten Reigen bayerisch-böhmischer Melodien erklingen.

Einen Traum von einem Auto gibt es demnächst zu gewinnen. Unter die Lupe genommen werden konnte das Fahrzeug schon am Sonntag.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.