17.03.2020 - 13:07 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Willkommen für Flossenbürger Jubiläumsbürger

Die Freude im Rathaus, insbesondere bei Bürgermeister Thomas Meiler, ist groß. Seit 1. März ist Flossenbürg auf 1505 Einwohner angewachsen.

Bürgermeister Thomas Meiler hinten, Mitte) begrüßt die Jubiläumsbürger Bernhard und Lesya Müller mit Ihren fünf Kindern, (vorne, von links) Maria-Theresia, Laurentius, Ottila und Clemens sowie Felicia (am Arm der Mutter), die tatsächlich 1500. Einwohnerin Flossenbürgs.
von Autor CROProfil

Die Jubiläumsbürger bekamen im Rathaus einen besonderen Empfang. Das Ehepaar Müller ist mit seinen fünf Kindern Felicia (zwei Jahre), Maria-Theresia (vier Jahre) den Zwillingen Ottilia und Clemens (sechs Jahre) und Laurentius (acht Jahre) von Bruck bei Schwandorf nach Flossenbürg gezogen.

Die tatsächlich 1500. Jubiläumsbürgerin ist die zweijährige Felicia. Dass die Familie Jubiläumsbürger werden könnten, daran hat das Ehepaar bei seinen Umzugsplänen nicht gedacht. Ihr Ziel war es, für die Familie ein Domizil zu schaffen, in dem für alle Platz zum Leben ist. Dieser Wunsch ging für Familie Müller in Flossenbürg in Erfüllung.

Nach dem Umzugsstress kehrt nun ein wenig Ruhe im Haus ein und mit dem Frühling könne man sich dann auch um die Außenanlagen des Anwesens an der Rückersmühle kümmern. Laurentius besucht die zweite Klasse der Grundschule und hat schon viele Freunde gefunden, erzählt er ganz stolz. Seine Geschwister werden in Kürze den Kindergarten besuchen. Thomas Meiler konnte den Eltern auch noch eine schöne Freude bereiten, indem er für die fünf Kinder das Baukindergeld der Gemeinde in Höhe von 5000 Euro überreichte. Die Neubürger haben sich ein ganz besonderes Dankeschön für die finanzielle Unterstützung der Gemeinde einfallen lassen. Laurentius packte seine Knopfharmonie aus und spielte meisterlich ein kurzes Musikstück, und die Geschwister haben in Begleitung noch zwei Frühlingslieder zum Besten gegeben. Um die Familie zu vervollständigen ist geplant, dass auch die Mutter von Familienvater Bernhard Müller, der in Weiden als Busfahrer die Linie 5 täglich bedient, nachzieht. Eine willkommene Unterstützung für Ehefrau Lesya Müller, bei der Versorgung des dann achtköpfigen Haushalts.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.