27.12.2019 - 13:12 Uhr
Fockenfeld bei KonnersreuthOberpfalz

Neujahrskonzert mit Prager Blechbläsern

Nach einigen Jahren Pause gibt es wieder ein Fockenfelder Neujahrskonzert. Beginn ist am 1. Januar um 15 Uhr im Festsaal des Schlosses. Auf der Bühne stehen die Prager Blechbläser. Der Eintritt ist frei.

Die Prager Blechbläser gastieren am 1. Januar 2020 um 15 Uhr zum Neujahrskonzert im Fockenfelder Festsaal im Schloss. Das Ensemble feiert 40. Geburtstag und wollte unbedingt nochmals in Fockenfeld auftreten. Der Eintritt ist wie immer frei, um Spenden wird gebeten. Mit dem weltberühmten Ensemble geht Fockenfeld in seine letzte Etappe als Spätberufenenschule.
von Josef RosnerProfil

Das weltbekannte Ensemble feiert seinen 40. Geburtstag und ist immer wieder in Fockenfeld zu Konzerten zu Gast gewesen. Organisatorin Inge Lieb ist überzeugt, dass bei diesem Konzert viele Erinnerungen aufkommen werden. Wie bekannt, schließt im kommenden Jahr die Spätberufenenschule, das komplette Areal soll verkauft werden. Keiner weiß, ob es dann noch Konzerte dieser Art geben wird.

Der eigentliche Grund für das Neujahrskonzert ist das 40-jährige Bestehen des Prager Ensembles, das unbedingt nochmals in Fockenfeld auftreten wollten. Als junge Studenten kamen sie einst im Rahmen des Jugendfestspieltreffens Bayreuth nach Fockenfeld, später dann auch als "fertig Studierte". Unzählige Neujahrskonzerte haben sie in Fockenfeld gegeben und dies vor immer ausverkauften Haus. Der frühere Hausobere Pater Max Hofinger sagte einmal: "Unser Festsaal hat die Statikprobe bestanden", als wieder einmal der Festsaal komplett besetzt war.

Die Prager Blechbläser gastieren am 1. Januar 2020 um 15 Uhr zum Neujahrskonzert im Fockenfelder Festsaal im Schloss. Das Ensemble feiert 40. Geburtstag und wollte unbedingt nochmals in Fockenfeld auftreten. Der Eintritt ist wie immer frei, um Spenden wird gebeten. Mit dem weltberühmten Ensemble geht Fockenfeld in seine letzte Etappe als Spätberufenenschule.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.