Fotoklub Flossenbürg bereitet sich auf 50-Jahr-Feier vor

Flossenbürg
04.08.2022 - 10:22 Uhr
Johannes Lauer (links) von der KZ-Gedenkstätte lässt eine Abordnung des Fotoklubs hinter die Kulissen des DEST-Gebäudes blicken.

Nur noch wenige Monate, und die Hobbyfotografen können das 50-jährige Bestehen ihrer Interessengemeinschaft feiern. Der Fotoklub tritt im Mai oder Juni 2023 mit einer Ausstellung an die Öffentlichkeit. Johannes Lauer von der KZ-Gedenkstätte sperrte zur Vorbereitung das ehemalige Verwaltungsgebäude der Deutschen Erd- und Steinwerke (DESt) auf. Kürzlich sah sich eine Abordnung der Fotografen in dem markanten mehrstöckigen Haus um. Es steht völlig leer und soll in Zukunft saniert werden. Zeigen will der der Verein an zwei Wochenenden die schönsten Impressionen des Blicks durch den Kamerasucher. Geplant sind im Weiteren Reminiszenzen an längst vergangene Zeiten. „Uns steht viel Arbeit bevor“, blickte Fotoklub-Vorsitzender Bernhard Neumann in die Zukunft: „Der Rundgang durch das Gebäude war heute der erste konkrete Schritt.“

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.