09.10.2020 - 13:03 Uhr
FreudenbergOberpfalz

10.000 Euro Schaden nach Zusammenstoß mit Wildschwein

Er reagierte laut Polizei genau richtig, dennoch kam es zu einer Kollision mit enormen Auswirkungen: Ein Autofahrer hatte am Mittwoch, 7. Oktober, bei Freudenberg plötzlich ein Wildschwein vor sich auf der Straße.

Ein Autofahrer stieß am Mittwoch, 7. Oktober, bei Freudenberg mit einem Wildschwein zusammen. Trotz einer Vollbremsung beläuft sich der Schaden ersten Schätzungen zufolge auf rund 10.000 Euro.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Als ein 47-Jähriger im Gemeindebereich von Freudenberg mit seinem Pkw um eine Kurve fuhr, stand am Mittwochabend, 7. Oktober, ein Wildschwein mitten auf der Straße. Trotz einer Vollbremsung konnte der Autofahrer einen Zusammenstoß mit dem Tier auf der Staatsstraße 2040 nicht verhindern. Wie die Polizei berichtet, hatte der 47-Jährige richtig reagiert und keinen Ausweichversuch unternommen. "Er bremste und hielt seine Spur, denn alles andere wäre weit gefährlicher gewesen", heißt es dazu im Pressebericht der Inspektion.

Trotz der deutlich verminderten Geschwindigkeit sei der Zusammenstoß mit dem massigen Tier dennoch so heftig gewesen, dass zwei Airbags auslösten und ein Schaden von insgesamt rund 10.000 Euro an dem Fahrzeug entstand. Es musste abgeschleppt werden. Um das getötete Tier kümmerte sich der von der Polizei informierte Jagdpächter. Der Fahrer blieb unverletzt.

Statistiken zu Unfällen in der Oberpfalz

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.