18.04.2019 - 12:29 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Mitglieder mit Heizöl versorgt

Freudenberger Siedler sprechen bei ihrer Jahreshauptversammlung über Straßenausbaubeiträge und Grundsteuer-Reform.

Der Vorstand der Freudenberger Siedler mit (von links) Vorsitzendem Berthold Ries, dessen Stellvertreter Karl Schurz, Hubert Basler, Albert Högl und Kreisvorsitzendem Reinhard Ott.
von Externer BeitragProfil

Ihre Jahreshauptversammlung haben die Freudenberger Siedler gehalten. Aktuell zählen sie 210 Mitglieder, wobei ein geringer Anstieg zu verzeichnen ist. Insgesamt 562 000 Liter Heizöl wurden bei drei Sammelbestellungen im Frühjahr und Herbst vergangenen Jahres sowie heuer im Frühjahr an 232 Mitgliedsfamilien zu einem sehr guten Preis ausgeliefert, informierte der Vorstand.

Vorsitzender Berthold Ries sprach die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge an. Diesbezüglich sei der Verband Wohneigentum der Vorreiter gewesen, die Freien Wähler hatten die Straßenausbaubeiträge mit einem Antrag auf Zulassung eines Volksbegehrens letztendlich zu Fall gebracht. Aktuelles Thema für die Hausbesitzer sei die Reform der Grundsteuer. Dazu bezog Kreisvorsitzender Reinhard Ott Stellung.

Ein Problem in der Siedlergemeinschaft sei die Zustellung der Zeitschrift "Familienheim und Garten", die jedes Mitglied jeden Monat kostenlos bekomme, hieß es bei der Versammlung weiter. Angedacht sei eine postalische Zustellung, die Kosten dafür müssten die Mitglieder tragen. Der Preis für die zwölf Ausgaben von "Familienheim und Garten" sei wie die Versicherungen im Jahresbeitrag enthalten.

Die Siedler blickten außerdem zurück auf das Ferienprogramm der Gemeinde Freudenberg. Dafür hatten sie mit Förster Werner Lang eine Wanderung mit Waldspielen am Johannisberg angeboten. Im Advent hatte der Verein die Burgweihnacht in Parsberg besucht, die Winderwanderung Anfang März führte rund um Freudenberg. Der Frauenarbeitskreis hatte einen Vortrag mit der Heilpraktikerin Rita Böhm organisiert.

Hintergrund:

Fest zum 50-Jährigen

Heuer feiert die Siedlergemeinschaft Freudenberg ihr 50-jähriges Bestehen. Dazu lädt sie für Mittwoch, 1. Mai, zu einem Siedler-Familienfest auf dem Kirchplatz in Wutschdorf ein. Um 14 Uhr findet in der Pfarrkirche die erste Maiandacht statt. Offizieller Festakt ist dann am Samstag, 9. November, im Gasthaus Dotzler in Freudenberg. Bei dieser Feier gibt es einen Rückblick und eine Tombola. Außerdem werden die Gründungsmitglieder geehrt.

Treue Mitglieder

Bei der Jahreshauptversammlung hat die Siedlergemeinschaft Freudenberg ihren langjährigen Mitgliedern Treuezeichen verliehen. Vor zehn Jahren hatten sich Albert Högl, Patricia Fabra, Konrad Biehler und Günther Schärtl dem Verein angeschlossen. Seit 20 Jahren sind Hubert Basler, Cornelia Grosser, Rosa Stobitzer, Brigitte von dem Bussche-Hünnefeld-Potzel und Xaver Lobensteiner dabei. Dr. Reiner Albrecht hält dem Verein seit 30 Jahren die Treue, Josef Schatz seit 40 Jahren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.