09.08.2020 - 10:56 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Streit im Freibad Freudenberg: Polizei rückt an

Ein Streit im Kinderbecken des Freibads Freudenberg ist am Samstag eskaliert: Weil es zu Handgreiflichkeiten kam, musste die Polizei eingreifen.

So eine Wasserrutsche macht Spaß (Symbolbild) - aber offenbar nicht jedem. Im Freibad Freudenberg war sie am Samstag Anlass zu einem handgreiflichen Streit.
von Heike Unger Kontakt Profil

"Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr erhitzten sich die Gemüter zweier Badegäste analog zu den Temperaturen", heißt es im Bericht der Amberger Polizeiinspektion (PI). Eine Frau aus Rieden rutschte mit ihrem Kleinkind im Kinderbecken. Das passte einem anderen Badegast nicht: Es gab einen Streit, in dem es dann sogar zu Handgreiflichkeiten kam.

Die Polizei musste anrücken und den Sachverhalt klären. Ergebnis: Der empörte Badegast aus dem fernen Nordrhein-Westfalen musste das Freibad verlassen. "Die anderen Badegäste konnten sich nach dem Polizeieinsatz wieder in Ruhe abkühlen", teilt die PI mit.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.