16.04.2019 - 11:53 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Anstehen für Theaterkarten

Im Jubiläumsjahr scheinen die Karten der Laienspielgruppe für das Theaterstück „Der Heiler von Friedenfels“ besonders gefragt zu sein.

Die Eintrittskarten der Laienspielgruppe für das Theaterstück „Der Heiler von Friedenfels“ sind in diesem Jahr heiß begehrt. Bereits zu Beginn des ersten Vorverkaufstages bildete sich eine lange Menschenschlange.
von Bernhard SchultesProfil

Am Samstag begann um 17 Uhr der Vorverkauf. Wer einen der begehrten Plätze in den vorderen Reihen bei den vier Aufführungen haben wollte, musste schnell sein. Die ersten Interessierten standen bereits um 16.20 Uhr vor den verschlossenen Türen der Steinwaldhalle. Um 17 Uhr warteten fast 40 Theaterfreunde geduldig auf den Einlass. Vom Sitzungszimmer, weiter durch das Foyer, bis zur Haupteingangstür stand die Menschentraube. Der Andrang setzte sich bis zum Verkaufsende fort.

„Wir haben am ersten Vorverkaufstag noch nie so viele Karten verkauft." Der Leiter der Laienspielgruppe, Karl Wittmann, beruhigte jedoch am Sonntag. "Wir haben noch genügend Plätze zur Verfügung." Der nächste Vorverkaufstag ist am Karfreitag, 19. April, von 14 bis 15 Uhr. Je nach Abverkauf sind Eintrittskarten auch an der Nachmittags- und an der Abendkasse vorhanden. Sie kosten für Erwachsene sechs Euro und für Kinder vier Euro.

Neben der Premieren-Aufführung am 27. April sieht der Spielplan folgende Termine vor: Sonntag, 28. April, 19 Uhr; Samstag, 4. Mai, 14.30 Uhr, Sondervorstellung zum Behindertentreffen; Samstag, 4. Mai, um 20 Uhr. Die Sondervorstellung zum Behindertennachmittag ist für alle offen, informiert Karl Wittmann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.