19.07.2019 - 13:23 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Aufführung mit großem Beifall bedacht

Das Sommerfest des Kinderhauses Friedenfels war nicht nur ein Fest für die Kinder, sondern auch für die Erwachsenen. Prall gefüllt waren Unterrichtsräume und Freigelände. Gefeiert wurde auch der Übertritt von 15 Kindern in die Grundschule.

Mit einem gemeinsamen Lied verabschiedeten sich das Kindergartenteam und die Mädchen und Jungen.
von Bernhard SchultesProfil

Im Mittelpunkt stand eine Aufführung aller Kinder zum Jahresthema „Ich und mein Körper“. Das Kinderbuch „Das kleine Ich bin ich“ hat dabei die Kinder das ganze Jahr begleitet, betonte Kindergartenleiterin Nicole Lippert bei der Eröffnung. Auf fantastische Weise wurde durch die Kinder in einem kleinen Schauspiel im Freigelände des Kindergartens die eigene Identitätsfindung erzählt.

Kurz zum Inhalt: Ein kleines buntes Tier ging glücklich und zufrieden durchs Leben, bis ihm plötzlich und unverhofft ein anderes Tier die Frage stellte: „Wer bist denn Du?“ Die Aufführung zeigte dabei, wie es auf rührende, humorvolle und liebevolle Weise zu sich selber finden musste. Auf der Suche nach der Antwort erfuhr die Darstellerin Zurückweisung, Unfreundlichkeit und Spott, aber auch Hilfsbereitschaft und Wohlwollen. Am Ende des Weges konnte nur das Tier sich selbst die Antwort auf diese Frage geben, denn es erkennt: „Ich bin ich“, es gibt mich nur einmal und genau so, wie ich bin, ist es gut.

Das schwierige Thema wurde mit den Erzieherinnen das ganze Jahr geprobt und einstudiert. Die Kinder, von den Jüngsten bis zu den Vorschulkindern, schlüpften dabei hinter Masken und in bunte Verkleidungen. Viel Spaß bereitete das Basteln von Hunde-, Pony-, Frösche- und Pferde-Verkleidungen, wie das Betreuungspersonal des Kindergartens informierte. Die Erzieherinnen halfen den Kindern, deutlich zu machen, dass sie einmalig und einzigartig sind, dass sie so wie sie sind als Geschöpf liebenswert und wichtig sind und dass es jedes Lebewesen in seiner ganz eigenen Art zu achten gilt. Nicole Lippert: „Dazu beigetragen haben auch verschiedene Projekte während des Jahres."

Das Sommerfest nutzte das Kinderhaus auch zur Verabschiedung der Vorschulkinder. Für den weiteren Lebensweg wünschte das gesamte Kindergartenteam viel Erfolg. Kindergartenleiterin Nicole Lippert streifte dazu noch jedem Kind unter Applaus der Anwesenden ein Shirt mit der Aufschrift „Schulkind 2019“ über. Nach den Auftritten konnten sich Kinder und Erwachsene bei Kaffee und Kuchen und kleinen Brotzeiten sowie mit verschiedenen Getränken stärken. Der Elternbeirat hatte zusammen mit den Erzieherinnen alles bestens vorbereitet. Auch eine reichhaltige Tombola mit tollen Preisen gehörte zur Veranstaltung. Gut besucht und belegt waren zudem die Vorführungen von Zauberer Franz, die Stühle beim Kinderschminken und die Sitzgelegenheiten in der Malecke. Erfrischung neben den Getränken bescherte ein Eiswagen, dieser wurde sehr zur Freude des Kindergartenpersonals nicht nur von den Kindern angesteuert.

Selbst den kleinsten Besuchern des Kinderhauses machte das Sommerfest 2019 großen Spaß.
Die großen Zaunbretter mit den Vornamen der Vorschulkinder haben im Kinderhaus Friedenfels mittlerweile Tradition. 15 weitere schmücken demnächst den Gartenzaun des Kindergartens.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.