18.02.2019 - 14:55 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Senioren feiern Winterfest

Lichtmessbräuche und Valentinstags-Geschichten standen bei der jüngsten Zusammenkunft der Seniorenvereinigung im Mittelpunkt.

von Autor ROHProfil

Erfreut über den stattlichen Besuch des Winterfestes war Erwin Bächer, Vorsitzender der Seniorenvereinigung. Der Gasthof "Mühlbachtal" war voll besetzt. "Letztmals 2014 hatten wir dazu eingeladen, weil immer der Fasching, genauer der Rosenmontag, Vorrang hatte. Durch die lange Faschingszeit konnten wir das Winterfest wieder in das Programm einfügen." Beim Kreisseniorenfasching sei die Linie 7 als einzige ausgefallen, bedauerte Bächer. "Wir waren abfahrtsbereit, aber der Omnibus musste von Fuchsmühl kommend wegen zu viel Schnee umdrehen. Wir sind gleich über die Straße und in die ,Schloßschänke' rein, wo wir uns gut unterhalten haben."

Die Geburtstagskinder im Februar bekamen viel Beifall, darunter Wirtin Edeltraud Daubner und zweiter Vorsitzender Josef Wendl. Lichtmess war ein schönes Thema für Erwin Bächer, der von der Bedeutung und den damit verbundenen Sitten berichtete: "An diesem früheren Feiertag endete das Bauernjahr. Der Bauer saß in der guten Stube und studierte die Dienstbotenbücher. Die Entlohnung erfolgte vom Großknecht bis zum Hütbuam. Die guten Dienstboten blieben, die schlechten mussten weiterziehen." Mangels elektrischen Lichts seien Kerzen früher sehr wertvoll gewesen: "Körbeweise trug man sie in die Kirche, um sie zu weihen."

Der Vorsitzende empfahl das öffentliche Wirtshaussingen des Gesang- und Orchestervereins am 21. Februar, den Rosenmontag mit großem Tanzprogramm, die Ausflugsfahrt im Juni nach Tschechien, einen Vortrag von Peter Zimmert über das Baxi sowie die EDV-Schulung. In der Steinwaldhalle würden dazu Laptops aufgestellt. Unter die Rubrik humorvolle Unterhaltung fielen mehrere "G'schichtln" zum Valentinstag von Theo Höfer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.