17.06.2019 - 12:16 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Torwandschießen nach der Trauung

Anna und Christian Härtl geben sich in der Pfarrkirche Maria Immaculata das Ja-Wort. Freunde und Sportkameraden lassen das Paar hochleben.

Christian und Anna Härtl (Bildmitte) schlossen in der Friedenfelser Pfarrkirche den Bund fürs Leben. Der TSV Friedenfels, in dem beide Mitglied sind, hatte nach dem Verlassen der Kirche für das frisch vermählte Paar einige sportliche Hürden vorbereitet. Mit Bravour meisterte das Paar die gestellten Aufgaben.
von Bernhard SchultesProfil

Nach der standesamtlichen Trauung im vergangenen Jahr schlossen nun am Samstag in der Pfarrkirche Maria Immaculata der 28-jährige Informatiker Christian Härtl und die 28-jährige Pädagogin Anna Härtl vor Gott den Bund fürs Leben.

Die kirchliche Trauung nahm der frühere Friedenfelser Pfarrer Klaus Haußmann vor. Christian Härtl war viele Jahre Ministrant. Gesanglich und musikalisch umrahmte die Feier der Chor "TonArt" aus Wondreb.

Für das frisch vermählte Ehepaar gab es nach dem Gottesdienst ein großes Vereinsaufgebot. Die Eheleute sind im Turn- und Sportverein äußert engagiert und gehören seit einigen Jahren auch dem Vorstandsteam an. Anna ist Schrift- und Protokollführerin, Christian steht als Abteilungsleiter der Sparte Fußball vor und ist zudem aktiver Akteur der ersten Fußball-Mannschaft. Besonders herzlich fiel deshalb die Gratulationscour der Sportfreunde aus.

Trainer Markus Schaumberger hatte mit seiner Mannschaft nach dem Verlassen der Kirche eine Torwand aufgebaut, an der sich die beiden TSV-Akteure vor einer stattlichen Zahl an Zuschauern beweisen mussten. Besonders auffallend war, dass Anna Härtl an der Torwand exzellent agierte. Sie stellte Ehemann und Torjäger Christian, der nur zwei Mal das Gehäuse traf, in den Schatten.

Neben der TSV-Fahnensektion, die vom 2.Vorsitzenden Helmut Radimerski angeführt wurde, war in die Feierlichkeiten auch der Sportliche Leiter des TSV-Fußballteams, Daniel Maier, eingebunden. Er steuerte für seinen Freund das festlich heraus polierte und geschmückte Hochzeitsauto. Den Reigen der Spaliersteher vergrößerten zudem Arbeitskolleginnen und -kollegen von Anna Härtl vom Jugendamt Tirschenreuth. Sie und zahlreiche Freunde gratulierten deshalb dem Paar ebenfalls sehr herzlich und überbrachten Glückwünsche. Der anschließende weltliche Teil der Hochzeitsfeier fand in der Stadthalle in Erbendorf statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.