14.06.2019 - 11:57 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

In Glasschleiferei aufgewachsen

Über zahlreiche Glückwünsche freut sich Laura Ernstberger an ihrem 85. Geburtstag.

Laura Ernstberger feierte ihren 85. Geburtstag im Senioren-Servicehaus. Im Bild von links die Nichten Rita Petrik und Marianne Kraus, Schwägerin Margaretha Kappauf, die Vorsitzende des Frauen- und Müttervereins Anna Koller, Pflegedienstleiterin Edith Urbanczyk, Jubilarin Laura Ernstberger und Bürgermeister Wolfgang Braun.
von Werner RoblProfil

Laura Ernstberger feierte ihren 85. Geburtstag zunächst im kleinen Kreis. Sie lebt im Senioren-Servicehaus. „Die Geburtstagsfeier muss nachgeholt werden. Wenn halt alle beieinander sind“, sagte die Fuchsmühlerin, die früher eine fleißige Chorsängerin war. Die Jubilarin freute sich über den Gratulationsbesuch ihrer Schwägerin Margaretha und ihrer beiden Nichten Rita und Marianne. Mit je einem Geschenk beglückwünschten die Jubilarin auch Anna Koller, die im Namen des Frauen- und Müttervereins gratulierte, sowie Bürgermeister Wolfgang Braun, der die Glückwünsche der Marktgemeinde überbrachte. Im Namen der Bewohner und der Leitung des Senioren-Servicehauses, wo Laura Ernstberger seit gut dreieinhalb Jahren wohnt, gratulierte Pflegedienstleiterin Edith Urbanczyk.

Laura Ernstberger stammt aus Dieterskirchen bei Neunburg vorm Wald. Aufgewachsen ist sie in einer Glasschleiferei, die der Vater betrieb. Nach der Hochzeit – die Messfeier gestaltete Pater Gisbert - zog sie 1970 nach Fuchsmühl. Dem Kirchenchor, den sie mit ihrer Sopranstimme bereicherte, blieb Laura Ernstberger rund 40 Jahre lang treu. Laura Ernstberger ist eine fleißige Kirchgängerin. Regelmäßig besucht sie, sofern es die Gesundheit erlaubt, die Sonntagsmesse.

Neben den Gästen, die sie im Senioren-Servicehaus bewirtete, gratulierten natürlich die Söhne Reiner und Markus sowie Schwiegertochter Silvia. Pfarrer Joseph wird zur Nachfeier erwartet, zu der die Jubilarin in ein Gasthaus in Fuchsmühl eingeladen hat.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.