31.12.2019 - 15:12 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Heiße Asche in der Stofftasche

Zunächst wurde von einem Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Fuchsmühl ausgegangen.

von Paul Zrenner Kontakt Profil

Doch als die Einsatzkräfte am vermeintlichen Brandobjekt im zweiten Obergeschoss des Wohnhauses eintrafen, hatte sich die Situation aber schon entschärft.

Eine 39-jährige Bewohnerin hatte den Angaben der Polizei zufolge heiße Asche in einer Stofftasche in ihrem Badezimmer gelagert. Die Asche hatte sich wieder entzündet, die Tasche angekokelt und das Zimmer etwas verraucht. Die Frau bemerkte ihr Missgeschick und warf die Tasche aus dem Fenster und ließ es zum Entlüften noch geöffnet. Dies hatte der Mitteiler offenbar erkannt und dementsprechend als Wohnungsbrand interpretiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.