10.09.2021 - 11:45 Uhr
Gaisheim bei NeukirchenOberpfalz

Reservistenkameradschaft Holnstein und Umgebung findet neuen Vorsitzenden

Gewählte und Gäste bei der Reservistenkameradschaft Holnstein und Umgebung: (von links) Gerhard Lindthaler (stellvertretender Kreisvorsitzender Reservistenverband), Manfred Titze (Dritter Vorsitzender), Ernst Binder (Kassenwart), Zweiter Bürgermeister Christian Sperber, Werner Übelacker (Zweiter Vorsitzender), Ingrid Ganswind (Kreisdelegierte), Michael Übelacker (Schriftführer), der neue Vorsitzende Oliver Herbst, Magnus Zelt (Patenkompanie), Werner Gebhard (stellvertretender Landesvorsitzender Reservistenverband), Jochen Töfflinger (Patenkompanie).
von Leonhard EhrasProfil

Nicht nur die Corona-Pandemie lähmte das Vereinsleben bei der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Neukirchen, Holnstein und Umgebung. Nach dem Tod von Hermann Förster stand sie zudem ohne Vorsitzenden da. Diese Vakanz ist jetzt zu Ende gegangen.

Eine Mitgliederversammlung kürte einstimmig Oliver Herbst zum neuen Vorsitzenden. Als Vize bleibt Werner Übelacker im Amt; die schriftlichen Arbeiten erledigt Michael Übelacker. Seit 40 Jahren sorgt Ernst Binder als Kassier für geordnete finanzielle Verhältnisse. Als stellvertretende Kreisdelegierte vertritt Ingrid Ganswind die Holnsteiner Reservisten neben Oliver Herbst und Manfred Titze.

Das Geschehen der vergangenen Monate umriss Werner Übelacker als kommissarischer Vorsitzender und bedauerte, dass wegen Corona der größte Teil der geplanten Veranstaltungen ausfallen musste. Vor der Veranstaltung am Volkstrauertag überarbeiteten Mitglieder das Kriegerdenkmal. Die Reservistenkameradschaft besteht aus 41 Personen, von denen das älteste Mitglied 82 und das jüngste 23 Jahre zählt.

Glückwünsche an die neue Führungsmannschaft sptachen in ihren Grußworten Zweiter Bürgermeister Christian Sperber für die Gemeinde Neukirchen, der stellvertretende Kreisvorsitzende im Verband der Reservisten der Oberpfalz, Gerhard Lindthaler, und im Namen der Patenkompanie des 4. Logistik-Bataillons der Bundeswehr in Kümmersbruck Oberstabsfeldwebel Jochen Töfflinger aus. Der stellvertretende Landesvorsitzende des Reservistenverbands in Bayern, Werner Gebhard, kündigte Orientierungsmärsche und einen Dreiländermarsch für das kommende Jahr an. Er unterstrich die gute Zusammenarbeit mit der Bundeswehr und den amerikanischen Streitkräften.

Die Reservistenkameradschaft ehrte Ernst Binder für 50 Jahre Mitgliedschaft und für seine 40-jährigen Dienste als Kassier. In der Vorschau kündigte stellvertretender Vorsitzender Werner Übelacker ein Vergleichsschießen in Kastl, Schießübungen in Roth und eine San-Ausbildung an. Themen der kommenden Monatsversammlungen würden unter anderem die Pflege des Kriegerdenkmals, die Teilnahme am Volkstrauertag und die Weihnachtsfeier sein.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.