Gebenbacher Fahnenschwinger schwingen vor dem Eiffelturm

Gebenbach
06.09.2022 - 15:49 Uhr

Die Fahnenschwinger aus Gebenbach haben sich in die Herzen Frankreichs geschwungen. Die Gruppe begleitete Landrat Richard Reisinger in den Partner-Kanton Maintenon.

Anlässlich der 55-jährigen Partnerschaft zwischen dem französischen Kanton Maintenon und dem Landkreis Amberg-Sulzbach wurden die Gebenbacher Fahnenschwinger vom Landkreis eingeladen, an einer Fahrt ins benachbarte Frankreich teilzunehmen. "Das haben wir uns natürlich nicht zweimal sagen lassen", erzählt Gruppenleiter Peter Kick. Schnell waren 9 der 25 aktiven Fahnenschwinger zusammengetrommelt und die dazugehörigen Fahnen, Stangen und Trachten im Reisebus verstaut. Ziel der 14-stündigen Anreise nach Maintenon war die Stadt Chartres. Dort unterzeichnete Landrat Richard Reisinger in einer offiziellen Zeremonie die Urkunde zur Besiegelung der langjährigen Partnerschaft.

Nach einem kirchlichen Festakt ging es in einem Festzug durch das französische Städtchen Épernon. Anschließend konnte sich die Reisegruppe aus Amberg-Sulzbach mit den Bürgern der Gemeinde und Region austauschen. Höhepunkt der fünftägigen Tour war neben verschiedenen Auftritten und Festzügen in Maintenon ein Auftritt der Fahnenschwinger vor dem Eiffelturm in Paris mit anschließender Stadterkundung. "Das war ein einmaliges Erlebnis, an das wir uns immer erinnern werden", so Fahnenschwinger Fabian Wittich. Am Dienstag trat die Gruppe die Rückreise in die Oberpfalz an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.