24.01.2019 - 14:43 Uhr
GebenbachOberpfalz

Gebenbacher Preisschafkopf bleibt beliebt

Erneut folgten viele Kartenspieler der Einladung der DJK Gebenbach zum Preisschafkopf. In der Mehrzweckhalle der Grundschule warteten auf die Teilnehmer neben einer Brotzeit viele Preise.

DJK-Vorsitzender Ludwig Birner (von links) beglückwünschte die drei besten Kartenspieler beim Preisschafkopf in Gebenbach: Gabi Benner (140 Punkte), Alexander Morkus (145) und Hans Böller (150).
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Der Preisschafkopf der DJK Gebenbach zog viele Kartenfreunde an, die Turnhalle der Grundschule war gut gefüllt. Gespielt wurde ein kurzes Blatt mit Geier und Wenz. Alle Teilnehmer bekamen eine Brotzeit mit Leberkäse. Pünktlich nach dem Essen begann das Turnier und bereits um 22 Uhr waren beide Schafkopfrunden beendet. DJK-Vorsitzender Ludwig Birner freute sich über die vielen Besucher. Er gratulierte Hans Böller aus Hirschau, der mit 150 Punkten den Schafkopf gewann. Auf Rang zwei und drei folgten Alexander Morkus aus Gebenbach mit 145 Punkten und Gabi Benner aus Nabburg (140 Punkte). Neben Geldbeträgen in Höhe von 150, 100 und 50 Euro durften die Teilnehmer aus vielen weiteren Gutscheinen und Sachpreisen aussuchen. So wählte zum Beispiel die Drittplatzierte einen Gutschein für einen Rundflug mit dem Motorsportflugzeug.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.