31.05.2019 - 15:27 Uhr
GebenbachOberpfalz

Gott fließt in die Welt hinein

Es war ein Novum: Erstmals kamen die drei Kirchengemeinden der Region Amberg zusammen, um einen überregionalen Gottesdienst zu feiern. Das taten die evangelischen Christen in der katholischen Wallfahrtskirche auf dem Mausberg.

Die Pfarrer Stefan Fischer, David Scherf, Heinrich Arweck und Alfred Lindner (von links) gestalteten den Gottesdienst der drei evangelischen Kirchengemeinden in der katholischen Wallfahrtskirche am Mausberg.
von Heidi KurzProfil

"Für mich ist dieser Gottesdienst heute ein Zukunftsmodell, wo der Untergang der Kirche beschworen wird. Ich kann heute nichts davon sehen", sagte Pfarrer Heinrich Arweck, als er die Gottesdienstbesucher an Christi Himmelfahrt in der katholischen Wallfahrtskirche auf dem Mausberg in Gebenbach willkommen hieß.

Mit Fahrrädern hatten sich zahlreiche Christen auf den Weg zum Mausberg gemacht, der in der Mitte zwischen Amberg und Hirschau liegt. Pfarrer David Scharf war an der Erlöserkirche in Amberg mit einer Gruppe und hatte wohl den weitesten Weg. Die anderen beiden Gruppen kamen aus Hirschau und Ammersricht. Die musikalische Gestaltung war durchaus reichhaltig: Gerhard Fehrl begleitete fröhliche Loblieder an der Orgel, der stimmkräftige Chor DaCapo unter der Leitung von Friederike Seidel-Kohl trug geistige und weltliche Lieder vor. Der gebürtige Gebenbacher Priester, Pater Alfred Lindner, war ebenfalls mit in seine Heimatkirche gekommen und übernahm das Psalmgebet.

Pfarrer Stefan Fischer ging der Frage nach, wo eigentlich der Himmel zu finden sei, also der Ort, an dem Gott wohnt? "Im Büro meines katholischen Kollegen im Klinikum steht ein Zimmerbrunnen, bei dem das Wasser von einer Schale, wenn sie voll ist, in die nächste überfließt. So stell ich mir Gott und den Himmel vor. Er fließt in unsere Welt hinein und sein Überfließen in unsere wahrnehmbare Welt spüre ich und lässt mich erahnen, das dahinter eine viel größere Fülle steht." Nach dem Gottesdienst bestand die Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen in der Blauen Traube in Gebenbach. Dazu schaute auch der katholische Pfarrvikar Christian Preitschaft bei seinen evangelischen Glaubensgeschwistern vorbei. Gestärkt ging es dann wieder auf den Heimweg - mit Fahrrädern und Autos.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.