15.11.2020 - 11:38 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

2 x 81 = Engagement im Doppelpack

Hildegard und Ludwig Frauenreuther kümmern sich um die Binsenstock-Kapelle.
von Josef PilfusekProfil

Hildegard und Ludwig Frauenreuther liegt die Binsenstock-Kapelle sehr am Herzen. „Es sind inzwischen elf Jahre“, lässt das Waldkirchner Ehepaar wissen. Seit dieser Zeit kümmert es sich nämlich sowohl um die Gebetsstätte selbst als auch um den Umgriff. „Es gibt immer etwas zu tun“, weiß der 81-Jährige. Und so hat er sich mit seiner gleichaltrigen Ehefrau wieder ans Werk gemacht, um die Kapelle wieder „aufzufrischen“ und auch winterfest zu machen. Dazu gehörte auch, das gesamte Gelände vom Laub zu befreien. „Wir machen alles das gerne“, versichern die beiden und freuen sich auch über die Anerkennung von Manfred Janker. „Hildegard und Ludwig sind ein Segen für unseren Verein“, weiß der OWV-Vorsitzende die Leistungen zu schätzen. Der Innenraum der Kapelle enthält nicht nur den kleinen Altar mit Kreuz und Kerzen sowie einem Bild mit der Gottesmutter Maria mit Jesus im Arm, sondern auch das handschriftliche Gedicht „Klagen und Flehen“ der Georgenbergerin Elfriede Süß.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.