18.07.2019 - 08:14 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

Die Ferien können kommen

Mario Schaller und Vereine haben ein vielseitiges Programm für die Kinder auf die Beine gestellt. Dafür gibt es ein dickes Lob vom Bürgermeister.

"In einer Woche kann's losgehen", freuen sich Bürgermeister Johann Maurer (rechts) und Mario Schaller schon auf das Ferienprogramm 2019.
von Josef PilfusekProfil

„Besser geht’s nicht“, fand Johann Maurer. Und so würdigte der Bürgermeister zunächst vor allem das Engagement des örtlichen Kinder- und Jugendbeauftragten Mario Schaller und sagte: „Du hast ein tolles Kinder-Ferienprogramm zusammengestellt.“

Das Lob wollte Schaller aber nicht auf sich alleine sitzen lassen und ließ wissen: „Das habe ich nicht allein gemacht, die Vereine haben mich bestens unterstützt und hervorragend mitgearbeitet.“ Bei der Übergabe am Mittwoch im Rathaus stellten beide übereinstimmend fest: „Die Aktionen können sich sehen lassen.“

Los geht es gleich am letzten Schultag, 26. Juli, mit der Feuerwehr Waldkirch. Das Team um die Vorsitzenden Hubert Völkl und Markus Götz sowie die Kommandanten Wolfgang Reber und Andreas Gleißner veranstaltet für die Mädchen und Jungen von 14.30 bis 18 Uhr beim Gerätehaus einen abwechslungsreichen Nachmittag und hat dabei auch einige Überraschungen auf Lager.

Der Oberpfälzer Waldverein macht am Dienstag, 6. August, weiter. „Wir werden gemeinsam wandern“, laden die Vorsitzenden Manfred Janker und Martina Helgert ein. Treff ist um 10 Uhr am Wanderparkplatz auf der Planer Höhe bei Waldkirch. Das Ende hat der OWV für 15 Uhr geplant.

Die Feuerwehren Georgenberg und Neuenhammer mit den Vorsitzenden Berthold Reber und Alfons Scheibl (Georgenberg) sowie Stefan Frischholz und Martina Seidl (Neuenhammer) an der Spitze sind zusammen mit der Schützengesellschaft „Grenzland“ Waldheim um Schützenmeister Anton Hirnet am Samstag, 17. August, an der Reihe. Deren Aktion beginnt um 11 Uhr am Rathaus und endet gegen 17 Uhr beim Landhotel „Kastanienhof“.

Den Schlusspunkt setzen schließlich am Samstag, 31. August, die Feuerwehren Neudorf und Brünst. „Wir treffen uns um 16 Uhr am Feuerwehrhaus in Neudorf“, laden die Vorsitzenden Achim Helgert und Stefan Frischholz (Neudorf) sowie Katharina Helgert und Rita Voit (Brünst) ein. Schluss ist um 16 Uhr am Sportplatz bei der Grundschule.

„Die Kinder müssen jeweils festes Schuhwerk und wetterentsprechende Kleidung anziehen“, weist Schaller hin. „Dazu kommt ausreichender Sonnenschutz.“ Außerdem sollen sie eine Brotzeit dabeihaben. Anmeldungen sind bei ihm bis spätestens drei Tage vor der jeweiligen Aktion unter der Telefonnummer 09658/9137577 möglich. Veranstalterin des Ferienprogramms ist übrigens die Gemeinde Georgenberg.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.