26.06.2020 - 10:56 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

Georgenberger Helfer vor Ort suchen Verstärkung

HvO-Sprecher Markus Meyer (rechts) bedankt sich bei Manfred Janker für dessen Leistungen.
von Josef PilfusekProfil

Die Helfer vor Ort Georgenberg stehen wieder Gewehr bei Fuß. Nach der wegen der Corona-Pandemie vorübergehenden Auszeit – während dieser Zeit war das Dienstfahrzeug beim BRK stationiert – können die Frauen und Männer demnächst wieder Dienst am Nächsten leisten.

Manfred Janker wird dann allerdings nicht mehr mit im Boot sein. Der 72-Jährige gehörte seit der Gründung der BRK-Ortsgruppe zu den Aktivsten und war vor allem während der Woche im Einsatz. Und so lobte Markus Meyer in der Versammlung am Donnerstagabend Jankers Engagement in den höchsten Tönen und bezeichnete ihn als Vorbild. „Du hast vielen Menschen geholfen“, wusste der HvO-Sprecher und zeigte Verständnis für das altersbedingte Ausscheiden. Zum Dank überreichte er ihm unter dem Beifall der Anwesenden einen Gutschein.

Umso mehr hofft der BRK-Arbeitskreis auf baldige Verstärkung. „Wenn vom BRK grünes Licht für Einsätze kommt, haben wir derzeit leider nur fünf Leute“, bedauerte Andrea Hughes. Deshalb setzen die Helfer vor Ort auf den bereits ins Auge gefassten Kurs für Einsteiger, der aufgrund der aktuellen Situation eigentlich schon über die Bühne hätte gehen sollen. „Dann hoffen wir mal auf neue Leute“, sagte Hughes, die wie Schatzmeisterin Edeltraud Pilfusek als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.