12.11.2020 - 13:29 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

Georgenbergs Helfer brauchen Verstärkung

Auch die Helfer vor Ort in Georgenberg müssen Covid-19 Tribut zollen. Nach einer Auszeit stehen aktuell nur wenige Helfer zur Verfügung. Die Ortsgruppe hofft deshalb, bald einen Kurs für Einsteiger abhalten zu dürfen.

Sieben Frauen und Männer um Andrea Hughes (Dritte von links) leisten derzeit Dienst und hoffen auf Verstärkung.
von Josef PilfusekProfil

Nach der vorübergehenden Auszeit, bei der das Einsatzfahrzeug beim BRK stationiert war, leisten die Frauen und Männer der Helfer vor Ort Georgenberg zwar seit einiger Zeit wieder Dienst am Nächsten, müssen aber die Hygiene-Vorschriften strikt beachten und umsetzen.

„Wir haben derzeit leider nur sieben Leute, die für Einsätze zur Verfügung stehen“, informiert Andrea Hughes. Deshalb wirbt die Sprecherin des BRK-Arbeitskreises, bei den Helfern vor Ort mitzuarbeiten. Voraussetzung ist allerdings eine Sanitätsausbildung.

Diesbezüglich setzt das HvO-Team auf den bereits ins Auge gefassten Kurs für Einsteiger. Dieser hätte eigentlich schon über die Bühne gehen sollen, musste aufgrund der Corona-Pandemie jedoch vorerst abgesagt werden. „Dann hoffen wir auf Zuwachs“, sagt Hughes, die wie ihre Stellvertreterin Edeltraud Pilfusek als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht.

Die Bereitschaft für Spenden ist laut Hughes nach wie vor groß. „Wir erhalten immer wieder mal eine Zuwendung“, freut sich die Sprecherin. Sie schließt in den Dank auch die Spender ein, die den Geldbetrag gleich direkt auf das Konto des BRK-Kreisverbands Weiden/Neustadt überweisen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.