08.04.2019 - 10:36 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

Kartler bis aus Mittel- und Oberfranken

Der erste Preis beim Schafkopf der CSU in Georgenberg geht aber in die Heimatgemeinde nach .

Peter Völkl (Zweiter von links) freut sich über den Sieg beim CSU-Preisschafkopf. "Wir sind zufrieden", zieht Vorsitzende Marina Hirnet (rechts) ein positives Fazit.
von Josef PilfusekProfil

Marina Hirnet war wie der Rest des Vorstands des CSU-Ortsverbandes vollauf zufrieden. „Die Resonanz kann sich sehen lassen“, fand die Vorsitzende und freute sich über die 60 Frauen und Männer, die bis aus Mittelfranken (Neuhaus an der Pegnitz), Oberfranken (Marktredwitz und Wunsiedel), Kümmersbruck oder Schwandorf zum Preisschafkopf in den Gasthof der Familie Scheinkönig im Ortsteil Lösselmühle gekommen waren.

Nach zwei spannenden Runden hatte Peter Völkl aus Hinterbrünst mit 136 die Nase vorne und nahm 150 Euro mit nach Hause. Zweiter mit 106 Punkten wurde Rainer Hecht aus Bärnau und erhielt dafür eine von MdB Albert Rupprecht zur Verfügung gestellte Dreitagesfahrt für zwei Personen nach Berlin. Platz drei ging an Alexander Pilfusek, Neukirchen zu St. Christoph (75 Euro). Kein rechtes Kartenglück hatte Markus Fritsch aus Neuhaus an der Pegnitz, der als Trostpreis für seine 37 Punkte einen Kasten Bier und Spielkarten erhielt. Am Ende der kurzweiligen Veranstaltung bedankte sich Hirnet sowohl bei allen Mitorganisatoren und Helfern als auch bei den Spendern der Geld- und Sachpreise.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.