23.10.2019 - 08:36 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

"Starke Liste" für Gemeinderat Georgenberg

Der Frauenanteil steigt gegenüber 2014 von 4,2 auf 25 Prozent. 24 Kandidaten stellen sich zur Wahl.

Mit der Spitzenkandidatin Marina Hirnet (sitzend, Mitte) geht die Georgenberger CSU in die Kommunalwahlen am 15. März 2020.
von Josef PilfusekProfil

„Ich freue mich sehr, dass wir heute ein Team mit 24 Kandidaten, breit gefächert, vorstellen können“, sagte Marina Hirnet. „Denn was ist eine Bürgermeisterkandidatin ohne ihre Gemeinderatskandidaten?“ Für die Bewerberin um die Nachfolge Johann Maurers steht fest: „Unsere Kandidaten spiegeln das gesamte Gemeindegebiet wider; alle Ortsteile sind vertreten. Sie stehen für verschiedene Berufs- und Interessengruppen – vom Landwirt, Auszubildenden, Angestellten und Selbstständigen bis zum Rentner.“

Außerdem freute sich Hirnet, „dass wir viele junge Menschen gewinnen konnten“. So sei im Vergleich zu 2014 der Frauenanteil vom 4,2 auf 25 Prozent mit sechs weiblichen Bewerberinnen gestiegen. Besonders hob die Vorsitzende noch die Steigerung der Mitgliederzahl im Ortsverband von 40 vor einem Jahr auf aktuell 57 hervor und sprach von einem Zuwachs von 42,5 Prozent. Gesenkt worden sei damit auch der Altersdurchschnitt von damals knapp 59 auf 54 Jahre. „Die CSU Georgenberg ist gerüstet für die Zukunft“, fasste sie deshalb zusammen.

„Ihr habt heute den Grundstein für eine weitere erfolgreiche Arbeit gesetzt“, fand MdL und CSU-Kreisvorsitzender Stephan Oetzinger, als er von einer „starken Liste“ sprach und sagte: „Wir als CSU stehen für eine erfolgreiche Politik.“ Dafür sollen gleichwertige Verhältnisse in Bayern sorgen. Im Zusammenhang mit der Erhaltung und Verbesserung der Infrastruktur in den Gemeinden sollen junge Menschen Perspektiven in der Region haben.

Für Landrat Andreas Meier war die Nominierungsversammlung ein „Signal der Stärke“. Meier bezeichnete Bildung als Infrastruktur und betonte: „Eine nachhaltige Politik umfasst alles. Wir müssen an die nächsten Generationen denken.“

Kandidaten für den Gemeinderat Georgenberg:

Einstimmig sprachen sich die Mitglieder für nachstehende Reihenfolge aus: 1. Marina Hirnet, Lösselberg; 2. Alfred Bergler, Papiermühle; 3. Gerhard Bierler, Rehlohe; 4. Bringfried Bock, Hinterbrünst; 5. Martina Helgert, Hinterbrünst; 6. Wolfgang Bock, Georgenberg; 7. Stefan Frischholz, Oberrehberg; 8. Oswald Hamann, Krautwinkl; 9. Bianca Kreuzer, Hammermühle; 10. Andreas Hirnet, Neukirchen zu St. Christoph; 11. Johannes Janker, Schwanhof; 12. Matthias Kotschenreuther, Waldkirch; 13. Christine Maurer, Neuenhammer; 14. Niklas Krapf, Neukirchen zu St. Christoph; 15. Tobias Nickl, Unterbernlohe; 16. Georg Sauer, Hinterbrünst; 17. Susanne Schieder, Georgenberg; 18. Michael Schieder, Georgenberg; 19. Dominik Schmid, Georgenberg; 20. Otakar Slanař, Neukirchen zu St. Christoph; 21. Stephanie Stahl, Hinterbrünst, 22. Peter Völkl, Hinterbrünst; 23. Rudolf Völkl, Waldkirch; 24. Klaus Wittmann, Faislbach.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.