11.03.2019 - 11:30 Uhr
GleiritschOberpfalz

Gartenhaus aus Rundstämmen errichtet

Eine Baustelle im Gewerbegebiet hat die Gerüchteküche in Gleiritsch angeheizt. Das Ganze entpuppt sich als praktische Fortbildungsveranstaltung, an der acht Zimmerleute aus der Region teilnehmen.

Am Ende des Kurses freuten sich alle Zimmerleute über die neu gewonnenen Erfahrungen.
von Alois KöpplProfil

Eine Woche lang waren die Zimmerleute im Gewerbegebiet Lampenricht emsig am Sägen und Werkeln. Erste Spekulationen über einen dortigen Hausneubau schossen bereits ins Kraut. Des Rätsels Lösung war ganz einfach: In handwerklicher Arbeit entstand dort ein Schmuckstück aus massiven heimischen Baumstämmen, die erst kurz zuvor gefällt worden waren.

Acht Zimmerleute aus der Region beteiligten sich an einer Fortbildungsveranstaltung von Hans Wernemoser aus Hohenwarth, der die Fachleute in die Kunst der Holzblockbauweise ohne Nägel oder Schrauben einführte. Die frisch geschälten und mit einem Dampfstrahler gesäuberten Rundholzstämme wurden aufeinandergelegt, angezeichnet und anschließend mit der Kettensäge bearbeitet. Die Stämme passten nun fugenlos zusammen.

Das Holzhaus ist noch einige Zeit im Lampenrichter Gewerbegebiet zu sehen, bis es nach dem Errichten des Unterbaus im Gemeindegebiet Teunz seinen endgültigen Standort finden wird. Dann wird zwischen die Holzstämme noch Schafwolle eingefügt, das Dach gedämmt, die Fenster herausgesägt und der Blockbau, dessen Holz noch etwa sieben Prozent schwinden wird, ist absolut dicht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.