09.09.2018 - 12:26 Uhr
GleiritschOberpfalz

Mit der guten finanziellen Ausstattung gar nicht so weit her

Prioritätenliste muss über die Reihenfolge der Sanierung von
Gemeindestraßen entscheiden.

falsches Bild
von Christof FröhlichProfil

Das wurde bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates deutlich. Obwohl einige Gemeindestraßen sanierungsbedürftig wären, musste dazu nach einer Begehung eine Prioritätenliste erstellt werden, um die Sanierung der Straßen in den Haushalten dieses und der nächsten zwei Jahre unterzubringen. Schließlich soll der Schuldenstand möglichst niedrig gehalten werden.

Ablauf festgelegt

Deshalb wird aufgrund des bestehenden Bedarfs folgender Ablauf zur Behebung der Mängel angestrebt: Im Haushaltjahr 2018 werden Ausbesserungsmaßnahmen im Bereich der Sandgasse in Gleiritsch sowie in Abstimmung mit der Gemeinde Teunz im Bereich der Straße von Schömersdorf nach Gleiritsch vorgenommen.

Im Haushaltsjahr 2019 sind Ausbesserungs- und Sanierungsmaßnahmen im Bereich der Straße von Zeinried kommend, beginnend ab Gemeindegrenze in Richtung Gleiritsch in Abstimmung mit der Gemeinde Teunz geplant. Ab dem Haushaltsjahr 2020 folgen Maßnahmen im Bereich des Seebergs von Lampenricht in Richtung Gleiritsch, in der Pilchauer Straße in Lampenricht sowie am Kroauweg in Gleiritsch bis zum Sanitärgebäude am Badeweiher.

Bürgermeister Hubert Zwack ist ermächtigt worden, entsprechende Gespräche mit der Gemeinde Teunz zu führen und die erforderlichen Aufträge an den wirtschaftlichsten Bieter zu erteilen.

Bei der Bauleitplanung sind die Behandlung der Stellungnahmen (Bedenken und Anregungen) im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und Träger öffentlicher Belange für die Bauleitpläne "Am Vogelherd" und "Am Schlehenweg" im Gemeindeteil Gleiritsch, die Billigung der Entwürfe und der Auslegungsbeschluss zur Aufhebung der Bebauungspläne und der Entwurf der Aufhebungssatzung zum Bebauungsplan "Am Vogelherd und "Am Schlehenweg" zur Kenntnis genommen worden.

Aufträge vergeben

Auch dem Antrag des Elternbeirates auf Gewährung eines Zuschusses für die musikalische Früherziehung im Kindergarten Teunz für das Kindergartenjahr 2018/2019 auf eine monatliche Förderung mit 1,70 Euro pro Kind und Monat folgte der Gemeinderat, zudem im nun beginnenden Kindergartenjahr nur ein Kind aus der Gemeine davon betroffen ist. Wenn sich der Betrag nicht ändert, gilt die Genehmigung auch für die folgenden Jahre. Der Vorsitzende gab noch eine Reihe von nicht öffentlichen Gemeinderatsbeschlüssen bekannt.

Der Auftrag für die Malerarbeiten innen im Rahmen der Sanierung des ehemaligen Schulgebäudes Gleiritsch wird der Firma Schiller, Waldmünchen erteilt (Angebotssumme: 24 704,40 Euro brutto). Der Auftrag für die Lieferung von Material für die Pflasterarbeiten wird der BayWa Weiden erteilt (Angebotssumme: 13.906,53 Euro brutto). Am Ende des öffentlichen Sitzungsteils wurde von den Gemeinderäten zusammen mit Architekt Christian Schönberger der Baufortschritt im "Haus der Vereine" besichtigt. Dieser ist schon erfreulich weit vorangekommen, wie die Gemeinderäte feststellen konnten.

Doch bis zur geplanten Fertigstellung Ende Oktober ist dennoch noch einiges zu tun. Dann wird auch ein "Kassensturz" zeigen, inwieweit die Umbau- und Sanierungskosten, trotz der vielen Stunden Eigenleistung von Bürgern, im Rahmen geblieben sind.

Die Sanierung des Kroauwegs muss wohl noch bis 2020 warten.

Der Sandweg, der am Feuerwehrgerätehaus und am „Haus der Vereine“ vorbeiführt, weist gravierende Straßenaufbrüche auf, daher muss er noch in diesem Jahr vor Wintereinbruch saniert werden.

Die Gemeinderäte, viele von ihnen haben auch selbst mit Hand angelegt, waren mit dem Baufortschritt recht zufrieden, dennoch gibt bis zum „Ende der Baustelle“ noch viel zu tun. Bilder: frd

Die Gemeinderäte, viele von ihnen haben auch selbst mit Hand angelegt, waren mit dem Baufortschritt recht zufrieden, dennoch gibt bis zum „Ende der Baustelle“ noch viel zu tun. Bilder: frd

Der Sandweg, der am Feuerwehrgerätehaus und am „Haus der Vereine“ vorbeiführt, weist gravierende Straßenaufbrüche auf, daher muss er noch in diesem Jahr vor Wintereinbruch saniert werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp