Funkenflug entzündet Hecke

Da es lange nicht geregnet hat, reicht ein Funke, um einen Brand entstehen zu lassen. Dies geschah am Karfreitag in Gößenreuth.

Rauch quillt aus der Hecke in Gößenreuth.
von Jürgen MaschingProfil

Gegen 10 Uhr bemerkte ein Feuerwehrmann in der Dorfstraße in Gößenreuth starken Rauch an einem Nachbargebäude. Dort versuchten bereits die Hausbewohner mit einem Gartenschlauch eine Thuja-Hecke abzulöschen, die sich entzündet hatte. Der Mann rannte zum Feuerwehrhaus und drückte den Knopf für den Feueralarm. Die Leitstelle beorderte daraufhin die Feuerwehren aus Gößenreuth, Grafenwöhr, Eschenbach und Tremmersdorf an die Einsatzstelle. Die Hecke, die sich nahe an dem Wohnhaus befand, konnte durch die Einsatzkräfte unter der Leitung von Christian Müller komplett abgelöscht werden. Weitere Hecken hatten ebenfalls schon Feuer gefangen. Der starke Wind, der nach ersten Informationen einen Funken in die trockene Hecke geweht hatte, erschwerte die Löscharbeiten. Den Schaden beziffert die Polizei mit rund 2000 Euro. Vorsorglich war der Rettungsdienstwagen aus Eschenbach vor Ort. Verletzt wurde aber niemand.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.