04.08.2019 - 12:18 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Betty Jones und ihre Liebe zum Volksfest

So etwas nennt man Treue: Immer zur Volksfestzeit zieht es Betty Jones nach "Germany". Hier besucht sie ihre vielen, im ganzen Land verstreuten Freunde - und selbstverständlich auch das „Deutsch-Amerikanische“.

Immer wieder macht sich die ehemalige amerikanische Präsidentin auf große Reise, um ihre Loyalität zum Deutsch-Amerikanischen Volksfest und zum Deutsch-Amerikanischen Kontaktclub zu zeigen. Im Bild: (von links) Heinz Recht, Vizepräsident Lothar Gogolka, Betty Jones sowie Dana und Walter Watson.
von Autor AZProfil

„It`s a must“, sagt Jones und lacht herzlich. 17 Jahre war sie Chefin der "Bank of America" hier "on Post" und etliche Jahre davon gleichzeitig die amerikanische Präsidentin des Deutsch-Amerikanischen Kontaktclubs. Heute genießt die sympathische, stets Optimismus und Lebensfreude versprühende Betty in Orlanda/Florida ihren Ruhestand.

Bei ihrem Besuch des Deutsch-Amerikanischen Volksfestes schaute Jones gleich am ersten Tag natürlich auch im Zelt des Kontaktclubs vorbei. Dort verkauften gerade die Mitglieder Dana und Walter Watson, Vizepräsident Lotha Gogolka, Heinz Recht und Anni Zeitler als ein Team von vielen Hamburger und Co für die gute Sache.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.