05.07.2021 - 13:25 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Feuerwehr Grafenwöhr: "Rosi" geht in Ruhestand

Nach 18 Jahren geht die "Rosi" in den Ruhestand. Das Mercedes-Mehrzweckfahrzeug wurde als Mannschafts- und Transportfahrzeug genutzt und hat der Freiwilligen Feuerwehr Grafenwöhr seit dem 1. Juni 2003 treue Dienste geleistet.

Kommandant Alexander Richter und Schlauchgerätewart Dieter Lorenz verabschieden "Rosi" und freuen sich auf das neue Mehrzweckfahrzeug.
von Stefan NeidlProfil

"Mittlerweile sind die Reparaturen aber teurer als der Zeitwert", erklärt Kommandant Alexander Richter. Aus Wirtschaftlichkeitsgründen, aber auch wegen neuer Vorschriften soll "Rosi" nun ersetzt werden. Deshalb wird das Gefährt verkauft.

Ein neues Mehrzweckfahrzeug ist bereits ausgeschrieben. Es soll in drei Lose aufgeteilt geordert werden und von Firmen aus Forchheim, Nürnberg und dem Bayerischen Wald produziert werden. Das Fahrgestell soll von MAN sein. Bald stehen erste Gespräche mit den Herstellern an. "Eigentlich wollten wir es noch dieses Jahr in Betrieb nehmen. Aber durch Corona verzögert sich alles", erläutert Richter. Darum rechnet der Kommandant mit einer Auslieferung erst im nächsten Jahr.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.