15.05.2019 - 09:37 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Kontaktclub Grafenwöhr verabschiedet Command Sergeant Major William L. Gardner

Abschiede sind immer schwer, doch gehören für den Deutsch-Amerikanischen Kontaktclub Grafenwöhr dazu. Auf dem Ausflug nach Klobenreuth verabschieden sich die Mitglieder von Sergeant Major Gardner, der mit seiner Frau in die USA zurückkehrt.

Der Deutsch-Amerikanische Kontaktclub Grafenwöhr verabschiedet bei seinem Ausflug zum Ausbuttern nach Klobenreuth Command Sergeant Major William L. Gardner und seine Frau (Vierter und Dritte von links).
von Autor AZProfil

Die Koffer sind gepackt. In wenigen Tagen schon heißt es Abschied nehmen, denn für Command Sergeant Major William L. Gardner und seine Familie geht es zurück in die USA, nach Fort Rucker im Bundesstaat Alabama.

Den Ausbutternachmittag des Deutsch-Amerikanischen Kontaktclubs Grafenwöhr auf dem Bauernhof von Franz Weidner in Klobenreuth ließen sich Gardner und seine Gattin daher nicht entgehen. Auf diesem Termin verabschiedeten sie sich auch von ihren deutschen Freunden. Club-Präsident Walter Brunner würdigte die beiden mit kleinen Geschenken, unter anderem einem Bild des Clubs sowie T-Shirt und Mütze mit Emblem. "Damit sollte die schöne gemeinsame Zeit Erinnerungswert haben", gab Brunner ihnen mit auf den Weg. Er habe die Familie Gardner als sehr freundliche, liebenswerte Menschen kennengelernt und wünsche eine glückliche Zukunft.

„Auf Wiedersehn, auf Wiedersehn, bleib nicht so lange fort…“, spielten die Musikanten Norbert Fiedler und Bubi Voith abschließend. Gardner versprach auch gleich ein Wiedersehen in nicht allzu ferner Zukunft, schließlich habe ihn seine militärische Laufbahn schon oft nach Deutschland geführt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.