12.02.2019 - 13:30 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Mit Krapfen und Krümelgarde in den Fasching

Der Fasching hat auch im Evangelischen Gemeindehaus Einzug gehalten und die Gäste konnten sich über Musik, Kaffee und Krapfen freuen. Den Höhepunkt der Veranstaltung lieferte aber jemand anderes.

Die Krümelgarde aus Eschenbach hatte einen "zuckersüßen" Auftritt.
von Renate GradlProfil

Die Musikanten Gerd und Werner sowie die "Krümelgarde" aus Eschenbach sorgten im Evangelischen Gemeindehaus für Faschingsstimmung. Die 16 jungen Garde-Tänzerinnen bescherten den Senioren zu den Klängen von "Sugar" und "Lollipop" einen unterhaltsamen Nachmittag. Das Helferteam der evangelischen Gemeinde und des Mehrgenerationenhauses Grafenwöhr versorgte die Gäste außerdem mit Kaffee, Kuchen und Krapfen - abends gab es Gulaschsuppe.

Angekündigt wurde die Garde von Elisabeth Gottsche, die mit dem Faschingsverein Eschenbach eng verbunden ist. So übernahm sie auch gerne die Aufgabe, den Abend zu moderieren und nicht zuletzt einige Faschingsorden zu verteilen. Diese Auszeichnung ging an die Mesnerin der evangelischen Gemeinde, Lydia Schaffland, an Stefan Wagner sowie an "Otti" Meinl. Pfarrer André Fischer war wegen eines anderen wichtigen Termins leider verhindert.

Elisabeth Gottsche (von rechts) übergab Orden an Otti Meinl, Stefan Wagner und Lydia Schaffland.
Natürlich durfte beim Fasching im evangelischen Gemeindehaus auch das Tanzbein geschwungen werden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.