04.04.2019 - 09:06 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Lehrstunde bei der Feuerwehr

Grundschüler besuchen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen die Floriansjünger. Dort lernen die Drittklässler, wie es zu einem Brand kommen kann und worauf es dann ankommt.

Die Drittklässler der Grundschule erleben bei der Feuerwehr eine besondere Unterrichtsstunde.
von Autor XRIProfil

Mit den Lehrerinnen Teresa Bertelshofer und Ingrun Allwardt besuchten die Grundschüler die Floriansjünger. Brandschützer Sebastian Baier und Denise Kausler erklärten, wie es zu einem Brand kommt und dass es verschiedene Brandklassen gibt. Zudem erläuterten sie die Voraussetzungen für einen Brand, nämlich Temperatur, Sauerstoff und Brennstoff. Bei einem entsprechenden Mischverhältnis brenne sogar Metall.

Ein weiteres Thema war das richtige Verhalten im Brandfall. Wenn sie einen Notruf absetzten, müssten sie unbedingt folgende Fragen beantworten: Wer ruft an? Was ist wo geschehen? Wie viele Verletzte gibt es? Auch wichtig: Nicht einfach auflegen, sondern abwarten, ob es Rückfragen gibt. Zum Abschluss erkundeten die Schüler die Feuerwehrautos.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.