12.05.2022 - 10:08 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Pommes-Fett auf dem Küchenherd entzündet sich

Den Topf mit dem Frittieröl hätte ein Mann in Grafenwöhr besser nicht aus den Augen gelassen. Das Fett entzündete sich. Die Feuerwehr musste anrücken.

Bei einem Fettbrand in Grafenwöhr zieht sich ein Grafenwöhrer leichte Verletzungen zu.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Zu einem Brand in einer Wohnung in Grafenwöhr wurde am Mittwochnachmittag die Feuerwehr gerufen. Auch die Polizei rückte an. Wie sich vor Ort herausstelle, wollte ein 28-jähriger Pommes Frites in heißem Öl frittieren. Während er den eingeschalteten Herd mit dem Topf kurz außer Acht ließ, entzündete sich das Öl. Das Feuer setzte wiederum die Dunstabzugshaube in Brand, wie die Polizei mitteilte. Der Mann reagierte geistesgegenwärtig. Als er den entstehenden Brand entdeckte, zog er den Topf vom Herd und wählte den Notruf.

Die Feuerwehr Grafenwöhr konnte den Restbrand in der Küche schnell und gebäudeschonend mit wenig Wasser ablöschen. Der Bewohner erlitt durch heiße Fettspritzer oberflächliche Verbrennungen am Bein und im Gesicht. Am Kücheninventar entstand geringer Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich. Der 28-Jährige wird sich laut Polizei wegen einer Ordnungswidrigkeit gegen die „Verordnung zur Verhütung von Bränden“ verantworten müssen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.