24.01.2020 - 09:35 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Stadt Grafenwöhr stolz auf ausgezeichnete Bürger

Dank und Anerkennung galten beim Neujahrsempfang der Stadt den vielen Ehrenamtlichen. Einige von ihnen wurden 2019 besonders ausgezeichnet. Sie durften sich nun in das Goldene Buch der Stadt eintragen.

Bürgermeister Edgar Knobloch (Fünfter von rechts) dankte beim Neujahrsempfang einigen Ehrenamtlichen ganz besonders. Diese trugen sich in das Goldene Buch der Stadt ein.
von Renate GradlProfil

Einige Grafenwöhrer bekamen 2019 besondere Auszeichnungen auf Landesebene. Auch die Stadt ehrte beim Neujahresempfang nun die Ehrenamtlichen. Sie durften sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Hildegard Haupt wurde der "Weiße Engel" durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege verliehen. Stadtrat Josef Neubauer erhielt die Verdienstmedaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung. Durch das Bayerische Wirtschaftsministerium wurde Bernd Hutzler für seine Leistungen und Verdienste um die berufliche Ausbildung im Handwerk eine Urkunde verliehen. Bürgermeister Edgar Knobloch dankte ihnen für ihren Einsatz ganz besonders.

Dankesworte gingen auch an Benno Englhart für sein Engagement beim bayerisch-koreanischen Freundschaftsfest und für seine Bemühungen um die Freundschaft zwischen beiden Ländern sowie an einige Feuerwehrmänner. Reinhard Müller (Gößenreuth) sowie Josef Schönberger, Klaus Plößner, Konrad Palecki (jeweils Hütten) wurden 2019 für ihren 40-jährigen Einsatz bei der Feuerwehr ausgezeichnet. Alle haben sich in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Dankesworte hatte der Bürgermeister auch für Petra Melchner, die sich bereits 50 Jahre beim Spielmannszug engagiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.