Alfons Hupfer aus Großschönbrunn feiert 90. Geburtstag

Vorsitzender Norbert Bücherl (links) und Gerhard Lindthaler (rechts) gratulieren im Namen der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Freihung dem Fördermitglied Alfons Hupfer sen. aus Großschönbrunn zu dessen 90. Geburtstag mit einem kleinen Präsent.
von Autor NBUProfil

Im Namen der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Freihung gratulierte Vorsitzender Norbert Bücherl und sein langjähriger Vorgänger im Amt, Gerhard Lindthaler, dem Fördermitglied Alfons Hupfer sen. aus Großschönbrunn zu dessen 90. Geburtstag. Gleichzeitig dankte der Vorsitzende dem Jubilar für dessen über 40-jährige Treue zur Kameradschaft und zum Bayerischen Soldatenbund 1874.

Hupfer trat 1978 dem damaligen Heimkehrer-, Krieger- und Soldatenbund Freihung bei, der 1999 reformiert und in Soldaten- und Reservistenkameradschaft Freihung umbenannt wurde. Der Jubilar, der sich bester körperlicher wie geistiger Gesundheit und Vitalität erfreuen kann, dankte der Abordnung für die Glückwünsche und das Präsent. Obwohl Alfons Hupfer sen. ein sogenannter „weißer“, also ein ungedienter Jahrgang, ist, lebte er stets eine tiefe Verbundenheit und Treue zur Freihunger Kameradschaft in der Öffentlichkeit vor. Besonders erfreut zeigte sich der Vorsitzende, dass der Jubilar die SRK als einzigen Verein zu einem persönlichen Besuch unter strenger Einhaltung der Corona-Regelungen eingeladen hatte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.