"I Dolci Signori" verwandeln das "Gwäxhaus" in Güttern in eine farbenfrohe Konzerthalle

Güttern bei Fuchsmühl
23.09.2022 - 10:48 Uhr

Seit dem Bühnenstart vor 20 Jahren sind „I Dolci Signori“ nahezu unverändert unterwegs. Zwei Jahre lang hatte man die Jungs in Güttern nicht mehr gehört. Über das Wiedersehen freute man sich vor und auf der Bühne. Im "Gwäxhaus" der Familie Schinner feierten sie sich selbst, ihren Gastgeber und ihre zahlreichen Fans. „I Dolci Signori“ zelebrierten ihr 20. Bühnenjubiläum.

Rund 350 Gäste, darunter „Wiederholungstäter“, warteten voller Vorfreude auf den Abend und das italienische Flair. Von Anfang an und den ganzen Abend lang rückten die Hits von Adriano Celentano, Umberto Tozzi, Toto Cotugno und vieler anderer Stars in den Mittelpunkt des italienischen Abends im "Gwäxhaus" nahe Fuchsmühl. Dankbar für die charismatische Bühnenshow wurden "I Dolci Signori" erneut gefeiert. Das Versprechen, das man vor zwei Jahren gegeben hatte – „Wir kommen bald wieder“ - wurde, wenn auch mit Verspätung, nun eingelöst.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.