16.02.2020 - 14:52 Uhr
GuteneckOberpfalz

Mit den "Manners" durch die Nacht

Die große Faschingssause ist auch in diesem Jahr Teamwork – zwischen Landjugend und Sportverein.

Die "Mannerschnitten" belegten den dritten Platz bei der Maskenprämierung.
von Elisabeth MannerProfil
Bunte, prickelnde Ahoj-Brause-Girls waren auch unter den Faschingsgästen.

Maskierte aus Nah und Fern kamen zur Fete, um zu Schlager und Partyhits zu tanzen und zu feiern. Pünktlich um Mitternacht zog dann die Polonaise in der oberen Etage los und brachte die Gäste allesamt auf die Tanzfläche. Dort wurden die drei einfallsreichsten Kostüme ausgezeichnet.

Die Jury, bestehend aus einigen Landjugendmitgliedern, waren zuvor im gesamten Sportheim unterwegs und hielten Ausschau nach den besten Maskierungen. Den dritten Platz belegten einige Mädels, die als "Manner-Schnitten" verkleidet waren. Sie wurden begleitet von zwei Männern, die als Skispringer Manner-Werbung präsentierten. Das Besondere daran: auch im wirklichen Leben heißen sie alle "Manner". Der zweite Platz ging an Veronika Eckl, die als bunt geschmückter und sogar beleuchteter Christbaum verkleidet war.

Den ersten Preis verdienten sich Andrea Großmann und Tobias Werner als altes Ehepaar - sie waren um mindestens 50 Jahre gealtert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.