27.08.2019 - 17:37 Uhr
GuteneckOberpfalz

Wünsche aus Kindermund

„Es geht schon alles gut, nur Mut“, singen die Kleinen des Kindergartens "Marktzwerge", als sich in der Schlosskapelle Guteneck Kindergärtnerin Lydia Fertsch aus Teunz und Fachinformatiker Daniel Eger aus Tännesberg das Ja-Wort gaben.

Die Kleinen des Kindergartens „Marktzwerge“ überraschten das Brautpaar mit ihrem Auftritt. Die Gleiritscher Blaskapelle spielte ein Ständchen.
von Udo WeißProfil

Pater Antony aus der Pfarrei Wolfsegg und Pater Berthalan von den Legionären Christi, zwei Freunde der Familie Fertsch, zelebrierten den Gottesdienst, der von der Gruppe "Alive" aus Altendorf musikalisch umrahmt wurde. Beim Auszug der großen Festgesellschaft aus dem Gotteshaus wurde das Brautpaar von der Gleiritscher Blaskapelle, bei der der Bräutigam das Flügelhorn spielt, mit einem Ständchen empfangen.

Rührend war die Begrüßung des Paares durch die Buben und Mädchen des Wernberger Kindergartens "Marktzwerge", wo die Braut stellvertretende Leiterin ist. Kleinen sangen sie aus vollen Kehlen, unterstützt von den Erzieherinnen der Vorschuleinrichtung und den Eltern. Nach ihrem Auftritt ließen sie Luftballons mit roten Herzen steigen und ernteten viel Applaus. Natürlich bedankte sich die Braut bei "ihren Kindern" mit einem kleinen Geschenk. Nach weiteren musikalischen Grüßen der Blaskapelle und vielen Glückwünschen zur Hochzeit wurde die Feier auf Schloss Guteneck fortgesetzt.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.